Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft kündigt Live Communications Server 2005 an

Unternehmen können sich um Teilnahme am Beta-Programm bewerben

Microsoft startet den Beta-Test für den neuen Office Live Communications Server 2005, kurz LCS 2005, der unter dem Codenamen "Vienna" entwickelt wurde. Der LCS 2005 soll Instant Messaging (IM) in Unternehmen tragen und sich in Unternehmensapplikationen integrieren lassen.

LCS 2005 basiert dabei auf dem LCS 2003, erweitert diesen aber um neue Funktionen. Unter anderem soll sich die Anwesenheit von Mitarbeitern über den LCS 2005 im Netz kommunizieren lassen, so dass Mitarbeiter sehen können, ob ein Kollege an seinem Arbeitsplatz ist. Entsprechende Funktionen lassen sich auch in Microsoft Office integrieren und beispielsweise via Outlook nutzen. Zudem wird verschlüsseltes Instant Messaging in einer sicheren Umgebung unterstützt.

Anzeige

Microsoft setzt dabei auf Standard-Protokolle wie das Session Initiation Protocol (SIP) und die SIP Instant Messaging and Presence Leveraging Extensions (SIMPLE).

Interessierte Unternehmen können sich jetzt um die Teilnahme am Beta-Programm bewerben. Die fertige Software soll im vierten Quartal 2004 ausgeliefert werden.


eye home zur Startseite
FVDS 05. Mai 2004

Offenbar nicht. Aber es unterstreicht nochmal, das MS das jetzt wirklich und tatsächlich...

MOK 05. Mai 2004

Ich kann an den aufgezeigten Features nichts erkennen, was der LCS'03 nicht auch schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Personalexperten Riesner & Maritzen GbR, Karlsruhe
  2. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  3. Kermi GmbH, Plattling
  4. kirchbergerknorr GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gehäuse, Tastaturen, Mäuse, Netzteile, Headsets, Wakü)
  2. 66,81€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt

  2. EU-Urheberrechtsreform

    Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest

  3. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  4. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  5. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  6. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  7. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts

  8. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen

  9. Synthesizer IIIp

    Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf

  10. My Playstation

    Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: bissel überteuert

    _bla_ | 13:23

  2. Es wird Zeit für WC4

    metal1ty | 13:22

  3. Re: Linux on Galaxy

    rener | 13:21

  4. Stark, wenn man die Telco Themen von heute...

    Nullmodem | 13:20

  5. Re: ENDLICH

    nille02 | 13:20


  1. 13:12

  2. 12:40

  3. 12:07

  4. 12:05

  5. 12:01

  6. 11:50

  7. 11:44

  8. 11:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel