• IT-Karriere:
  • Services:

Magic Bike: Fahrrad wird zum WLAN-Hotspot

Internet in Parks und Gärten

An WLAN-Hotspots in Bahnhöfen, Restaurants und Cafés, mit deren Hilfe man kabellos ins Internet gehen kann, hat man sich mittlerweile gewöhnt. Der New Yorker Yury Gitman will mobiles Internet nun aber auch auf der Straße oder in Parks anbieten - und hat sein Fahrrad daher angeblich zum Hotspot umfunktioniert.

Artikel veröffentlicht am ,

Gitman vergleicht sich selbst mit dem in der Gegend herumfahrenden Eiskrem-Mann - nur "dass ich kein Eis, sondern kostenlosen Internet-Zugang mitbringe". An sein Fahrrad hat Gitman dazu eine Tasche mit Notebook und mobiler Stromversorgung montiert. Das Notebook verfügt über eine große Antenne, um per Handy-Netz oder zu weiter entfernten WLAN-Netzen eine Internet-Verbindung aufzubauen, und soll dann auf diese Weise selbst als Hotspot fungieren können.

Magic Bike
Magic Bike

Laut dem Erfinder des auf "Magic Bike" getauften WLAN-Fahrrades würden auf diese Art und Weise völlig neue Möglichkeiten für das mobile Internet entstehen. Gebiete, die bisher auf WLAN verzichten mussten, könnten jetzt endlich erschlossen werden. Und außerdem gäbe es gleich eine ganze Reihe von Anwendungsmöglichkeiten für den neuen Hotspot - etwa Kulturveranstaltungen in Parks oder öffentliche Demonstrationen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Rih 06. Dez 2005

Das war mal so geplant in den Standardisierungsgremien, wurde allerdings später...

Technikfreak 08. Okt 2004

ja, wo is denn heute mein Hotspot geblieben ? Sowas dummes habe ich schon seit langer...

world-in-union 02. Jun 2004

Ich sage dazu nur: Schwarzenburg!

Nighthawk 10. Mai 2004

Warum denn überhaupt mobil? Bei dem Schilderwald in unseren Städten gibts doch genügen...

Uwe Kamper 08. Mai 2004

Ach bitte ...! Die Behauptung das "gepulster Funk" gefährlicher sein soll als...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

    •  /