• IT-Karriere:
  • Services:

Studie: Der meiste Spam kommt aus den USA

Deutschland nicht unter den Top-10-Spam-Versendern

Rund 71 Prozent aller URLs, auf die in Spam-E-Mails hingewiesen wird, werden in China gehostet, zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Anti-Spam-Spezialisten Commtouch, die im April 2004 durchgeführt wurde. Auf Platz 2 kommen mit 22 Prozent die USA, die ihrerseits aber für den meisten Spam verantwortlich sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund 60,5 Prozent aller von Commtouch untersuchten Spam-Nachrichten stammen aus den USA. Da viele der darin beworbenen Seiten aber in China gehostet werden, sei es schwierig, mit den US-Anti-Spam-Gesetzen gegen die Spammer vorzugehen, so Avner Amram, Executive Vice Pesident bei Commtouch. Damit zeigt sich deutlich, dass es sich bei Spam um ein globales Problem handelt.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

In der Top-10 der Länder, in denen die meisten mit Spam beworbenen URLs liegen, kommt Deutschland mit 0,03 Prozent auf Rang 9. Beim Spam-Versand taucht Deutschland unter den Top-10 erst gar nicht auf. Hier liegen die USA (60,5 Prozent) vor China (6,2 Prozent), Südkorea (4,9 Prozent) und Kanada (4,3 Prozent). Dabei wertete Commtouch die IP-Adressen aus, von denen die Spam-E-Mails kamen.

Commtouch beobachtet dabei, dass zunehmend mehr Spam-Nachrichten mit den amerikanischen Anti-Spam-Gesetzen (CAN-SPAM-Act) konform seien. Rund 5 Prozent wären damit rechtlich nicht zu beanstanden, im März 2004 waren es noch 3 Prozent, wobei die Gesamtzahl der Spam-E-Mails im April 2004 auf ein neues Rekordhoch gestiegen sei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,90€
  2. 349,00€
  3. (u.a. Winkelschleifer GWS 7-125 für 35,99€, Akku Kreissäge GKS 18V-57 für 115,99€ )
  4. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...

Michael - alt 07. Mai 2004

Dir auch "Special Regards!"

c.b. 06. Mai 2004

Mahlzeit... Ohne diese *Studie* wäre ich nie auf das gleiche Ergebnis gekommen. Sehr...

Michael - alt 05. Mai 2004

so gehts mir mit deiner argumentation, denn was ist schizophrener als in einem umfeld...

gb 05. Mai 2004

Das ist aber meist nur die erste Station -- geht man auf die Seiten, wird man oft auf...

Mailerdämon 05. Mai 2004

Hi, die Diskussion ist wieder sehr Inhaltsreich. Viele hier meinen aber man solle die...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

    •  /