Abo
  • Services:
Anzeige

Red Hat stellt Desktop-Linux vor

Spezielle Linux-Distribution für Unternehmens-Desktops angekündigt

Red Hat hatte sich in der letzten Zeit im Desktop-Bereich merklich zurückhaltend gezeigt. Doch jetzt stellte das Unternehmen eine langfristige Client-Strategie vor. Mit dem Red Hat Desktop wurden auch marktreife Produkte zur Umsetzung dieser Client-Strategie gezeigt.

Die Client-Strategie ist eine Erweiterung von Red Hats Open-Source-Architektur und soll durch ein umfangreiches Angebot von Open-Source-Lösungen und zertifizierten Partner-Applikationen die Attraktivität von Open Source für den Unternehmenseinsatz steigern. Im März 2004 hatte Red Hat bereits eine Partnerschaft mit Wind River zur Bereitstellung einer Standard-Open-Source-Plattform für den Embedded-Markt bekannt gegeben. Dieser Ankündigung folgt jetzt mit dem Red Hat Desktop das erste marktreife Produkt.

Anzeige

Red Hats Desktop-Umgebung umfasst Open-Source-Büroanwendungen einschließlich E-Mail-Client, Browser und Office-Suite. Dabei ist Red Hat Desktop für Konfigurationen mit Red-Hat-Network-Proxy- und Satellite-Servern vorgesehen. In entsprechenden Umgebungen können gleichzeitig mehrere Clients eingesetzt und verwaltet werden.

Eine kostenlose Demoversion von Red Hat Desktop soll in Kürze zum Download zur Verfügung gestellt werden.

Der Schwerpunkt beim künftigen Ausbau der Client-Strategie von Red Hat soll auf Produktivität und Interoperabilität liegen. Dabei setzt Red Hat auf Industriepartner wie Real Networks, Macromedia, Adobe, Citrix und VMware, deren Technologien in Red Hat Desktop integriert sind.

Parallel dazu will Red Hat aber auch weiterhin mit Wind River zusammenarbeiten, um Thin Client Computing und den Embedded-Markt zu adressieren.


eye home zur Startseite
icewm 22. Mai 2004

ich glaub dass du nicht mehr im hirn hast als eine erbse, du glaubst weil du windows hast...

c.b. 06. Mai 2004

Danke für Deinen Beitrag. Hat gepasst!!! Mittlerweile wird es peinlich, wie unsachlich...

Guru Meditation 05. Mai 2004

Die wenigsten Menschen die hier Beiträge schreiben sind Fachleute. Auch wenn sich gern...

Mailerdämon 05. Mai 2004

Eiegntlich traurig das es auch unter "Fachleuten" so viele Koleriker gibt, die sich nicht...

jup 05. Mai 2004

Spar dir dein sinnloses seniles Waschweiber-Gesülze du verkappter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  4. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Resident Evil: Vendetta 12,97€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 7,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Wo genau anmelden?

    Bluejanis | 04:25

  2. Re: Das Spiel ist beendet.

    kotap | 02:17

  3. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55

  4. Re: Besser als GTA

    Erny | 00:40

  5. Re: halb so schlimm

    Apfelbrot | 00:40


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel