Abo
  • Services:
Anzeige

Swissbit liefert 2-GByte-Speichermodul für Notebooks (Upd.)

Laut Hersteller auch für Apples PowerMacs geeignet

Der Schweizer Speicherhersteller Swissbit Group liefert das nach eigenen Angaben weltweit erste 2-GByte-DDR-SO-DIMM für PC-Notebooks und Apples Powerbooks. Seinen Einsatz finden soll das neue Modul in Geräten, die für Grafikverarbeitung oder auch Spiele genutzt werden.

Das 2-GByte-SO-DIMM der TwistPro-Serie wird als DDR266- (PC2100) und DDR333-SDRAM (PC2700) angeboten. Zu den weiteren Daten machte Swissbit keine Angaben. Auf Kompatibilität auch mit Apples PowerMacs wurden die Speichermodule laut Swissbit erfolgreich getestet.

Anzeige

Update vom 5. Mai 2004:
Auf Nachfrage von Golem.de nannte eine Swissbit-Sprecherin irrtümlich den Preis für einen USB-Stick anstatt für das 2-GByte-SO-DIMM. Wie man uns nun mitteilte, steht der Preis für das 2-GByte-SO-DIMM noch nicht fest. Das Lieferdatum ist auch noch nicht bekannt, die Speichermodule sollen im Laufe der nächsten Wochen erhältlich sein. Bestellt werden können sie dann im Handel oder über den Swissbit-eigenen Online-Shop.


eye home zur Startseite
valek 05. Mai 2004

Doch, verwalten >2GB!

Angel 04. Mai 2004

In der Subheadline ist ein Fehler: Die DIMMs sind nicht fuer Power Macs, sondern fuer...

Limousine 04. Mai 2004

Wäre interessant, wenn der Preis nicht wäre...

trilobyte 04. Mai 2004

Für dein Notebook?

Hempel 04. Mai 2004

ich bräuchte es als DDR400 Modell schade



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wilken NEUTRASOFT GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  2. Volkswagen, Wolfsburg
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Göttingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 337,99€

Folgen Sie uns
       


  1. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  2. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  3. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  4. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  5. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  6. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  7. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  8. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  9. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  10. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Sieht ja chic aus

    der_wahre_hannes | 15:38

  2. Re: naming der sockel

    Schattenwerk | 15:38

  3. Re: Scherz des Tages

    JTR | 15:38

  4. Re: Tankstellen mit standardisierten Akkus

    logged_in | 15:36

  5. Re: 80km was soll man den damit

    Auspuffanlage | 15:36


  1. 15:33

  2. 15:07

  3. 14:52

  4. 14:37

  5. 12:29

  6. 12:01

  7. 11:59

  8. 11:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel