Abo
  • IT-Karriere:

Knoppix 3.4 steht zum Download bereit

Neue Version mit KDE 3.2.2, Centrino- und Captive-NTFS-Treiber

Bereits auf der CeBIT 2004 hatte das Computermagazin c't die direkt von CD lauffähige Linux-Distribution Knoppix in der Version 3.4 verteilt. Nun steht die Software auch zum Download bereit und wartet unter anderem mit Kernel 2.4.26 und 2.6.5 auf. Auch ein Treiber für Intels WLAN-Chips (Centrino) ist enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar wird als Standard die ältere Kernel-Serie 2.4.x installiert, auf Wunsch kann das System per Boot-Option (knoppix26) aber auch mit Kernel 2.6.5 betrieben werden. Neu dabei ist der Treiber "ipw2100" für Intels Centrino-Chips sowie die volle Unterstützung von NTFS-Partitionen über den Captive-NTFS-Treiber. Die von Jan Kratochvil entwickelte Software nutzt vorhandene NTFS-Treiber von Microsoft, um so schreibend auf NTFS-Partitionen zuzugreifen.

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. Technische Universität München, München

Auch der Live-Installer von Fabian Franz hat den Sprung in Knoppix 3.4 geschafft. Er ermöglicht die Installation von zusätzlichen Applikationen in der RAM-Disk oder einem persistenten Heimat-Verzeichnis.

Zudem liegt der Unix/Linux-Desktop KDE in der aktuellen Version 3.2.2 sowie die KDE-Entwicklungsumgebung KDevelop in der Version 3 bei. Hinzu kommen unter anderem OpenOffice 1.1.1 und Gimp 2.0. Nicht mehr mit dabei ist das komplette LaTeX-System und KOffice, beide mussten aus Platzgründen entfernt werden.

Knoppix läuft zwar vollständig von der CD, ohne dabei schreibend auf die Festplatte zuzugreifen, lässt sich auf Wunsch aber auch auf der Festplatte installieren. Da die Distribution auf Debian basiert, lassen sich aktuelle Pakete dann problemlos hinzufügen und bestehende aktualisieren.

Knoppix 3.4 steht auf diversen Mirrors in Form von ISO-Images zum Download bereit. Zudem kann es via BitTorrent heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

bla bla 26. Dez 2004

hallo du sau

DaniBoy 23. Dez 2004

hmm, torent emule links... nix download... also schitt!

Tuxus Maximus 08. Sep 2004

hi simsa, dies ist doch ne iso datei. Jedes gängige Brennprogramm macht daraus ne...

Simsa 07. Sep 2004

Hi ich hab hier diese ISO gezogen: File: KNOPPIX_V3.4-2004-05-17-DE.iso 706120 KB 17...

Lifeman 07. Sep 2004

hi BitTorrent is echt super und sicher 100 mal schneller als der Esel!! Und wenn man den...


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    •  /