• IT-Karriere:
  • Services:

Neue integrierte Chipsätze von ATI

Radeon 9100 Pro IGP und Radeon 9000 Pro IGP angekündigt

Am 5. Mai 2004 will ATI zwei neue Pentium-4-/Celeron-Chipsätze mit integriertem Grafikchip sowie entsprechende Mainboards seiner Partner vorstellen: den Radeon 9100 Pro IGP mit Dual-Channel- und dessen günstigere Variante Radeon 9000 Pro IGP mit Single-Channel-Speicherschnittstelle.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Chipsätze will ATI auf dem von Gartner veranstalteten System Builder Summit im spanischen Barcelona vorstellen. Mainboards mit den beiden Chipsätzen werden von Gigabyte, MSI, Sapphire, Shuttle, FIC, Jetway und Soyo kommen, so ATI in einer Pressemitteilung.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Oerlikon Surface Solutions AG, Balzers (Liechtenstein)

Der Radeon 9100 Pro IGP unterstützt neben Dual-DDR400-SDRAM und größerem Speicherausbau auch Serial ATA, RAID sowie mehr USB-2.0-Schnittstellen. Wie beim Vorgänger 9100 IGP unterstützt auch der 9100 Pro IGP die Möglichkeit, in Verbindung mit einer zusätzlichen Grafikkarte mehrere Monitore anzusteuern, was ATI als SurroundView bezeichnet. Ihren Einsatz finden sollen 9100-Pro-IGP-Mainboards in Einstiegsspiele- und Arbeitsrechnern, so ATI.

Zum Single-Channel-Chipsatz Radeon 9000 Pro IGP hat ATI noch nicht viel verraten, er soll jedoch für günstigere Komplettsysteme gedacht sein.

Sowohl beim Radeon 9100 Pro IGP als auch beim Radeon 9000 Pro IGP kommt ATIs bekannter DirectX-8-Grafikkern der Radeon 9000 zum Einsatz, die mittlerweile im Low-End-Bereich anzusiedeln sind. DirectX-9-fähige integrierte Chipsätze von ATI lassen also weiter auf sich warten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,44€
  2. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  3. (-80%) 2,99€
  4. 4,32€

d43M0n 03. Mai 2004

Ich habe nichtmal geschmunzelt. Schade. Nur 2/5 Punkten :(

Grabi 03. Mai 2004

Ist das das Ende von Intels Grafikchips? Das wäre schade, denn die Bildqualität, die...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    •  /