• IT-Karriere:
  • Services:

TV-Empfangserweiterung für WindowsCE-PDAs

EOps-TV-Karte empfängt analoge TV-Programme

Euric nimmt die EOps-TV-Karte für WindowsCE-PDAs ins Sortiment, um darüber analoge TV-Programme unterwegs empfangen zu können. Als Schnittstelle verwendet die TV-Lösung CompactFlash vom Typ I und lässt sich mit kompatiblen Geräten verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

EOps-TV-Karte
EOps-TV-Karte
Die EOps-TV-Karte empfängt analoge TV-Programme über eine ausziehbare Antenne, die durch eine externe Antenne per RF-IN-Buchse ausgetauscht werden kann. Der TV-Ton wird über die Lautsprecherbuchse am WindowsCE-PDA ausgegeben - passende Ohrhörer liegen bei.

Stellenmarkt
  1. CCS 365 GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Münster

Die 56 x 68 x 30 mm messende Karte wird als PAL- und NTSC-Modell angeboten und enthält einen TV-Empfangsteil mit einer Empfindlichkeit von 48 dBµV. Die PAL-Variante deckt den VHF/UHF-Frequenzbereich von 48,25 MHz bis 855,25 MHz ab und zeigt bis zu 25 Bilder pro Sekunde; die NTSC-Version kommt auf 30 Bilder pro Sekunde. Die Wiedergabe erfolgt im Hochformat mit 208 x 160 Pixeln oder im Querformat mit 320 x 240 Bildpunkten. Zusätzlich zur Belieferung des TV-Programms kann auch ein Camcorder, DVD-Player oder Ähnliches an die TV-Erweiterung angeschlossen werden, um das Display des WindowsCE-PDAs zur Wiedergabe zu nutzen.

Die Stromversorgung übernehmen vier AAA-Batterien; Angaben zur Laufzeit machte der Hersteller nicht. Alternativ kann das 116 Gramm wiegende Gerät über ein nicht zum Lieferumfang gehörendes Netzteil mit Strom versorgt werden. Der Karte liegen Treiber für die WindowsCE-Versionen PocketPC 2002 und 2003 bei - im Sommer 2004 sollen auch Treiber für die Windows-Plattform erscheinen, um die Karte mit entsprechenden Notebooks zu verwenden.

Nach Angaben von Euric ist die EOps-TV-Karte für WindowsCE ab sofort zum Preis von 169,- Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

D-FENS 04. Mai 2004

OLOL!

Jens 04. Mai 2004

da hat wohl einer zuviel Matrix geschaut ;)))))))))))

Jens 04. Mai 2004

an DVB-T hab ich auch als erstes Denken müssen als ich analoge Antenne las ;) Gibts...

tramp 03. Mai 2004

endlich tennisübertragungen auf einem zigarettenschachtelgroßen display - wow. mit ein...

Chris_M 03. Mai 2004

IUn köln funktioniert es doch schon seit einiger Zeit. Es wird zwar noch TESTBETRIEB...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

    •  /