CanoScan 3000ex: 1.200-dpi-Scanner zum Einstiegspreis

Scanner für 69,- Euro erreicht 1.200 x 2.400 dpi

Mit dem CanoScan 3000ex bringt Canon einen Scanner für Einsteiger auf den Markt, der eine Auflösung von 1.200 x 2.400 dpi erreicht. Der Scanner wird per USB 2.0 an den Rechner angeschlossen und verfügt über eine Fast-Multi-Scan-Funktion und drei konfigurierbare Scan-Buttons.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einem Preis von 69,- Euro will Canon gezielt den Einsteigermarkt adressieren. Das Gerät verfügt dabei über eine interne Farbtiefe von 48 Bit bzw. extern 24 Bit. Die konfigurierbaren Scan-Buttons erlauben eine schnelle Weiterverwendung der Scans, sei es als direkte Weiterleitung an einen Drucker oder als E-Mail-Anhang.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist/-in (m/w/d) Entwicklung & Administration - Datenbanken, Finanz- und Verwaltungslösungen
    Ludwig-Maximilians-Universität München, München
  2. Change und Release Manager (m/w/d)
    Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Mit der Fast-Multi-Scan-Funktion von Canon lassen sich mehrere Aufsichtsvorlagen in einem einzigen Durchgang digitalisieren und automatisch in Einzeldateien ablegen. Hierbei muss nur ein Mindestabstand von 1 cm zu allen Seiten und 2 cm zum unteren Rand eingehalten werden. Mit dem praktischen Z-Scharnier lassen sich auch dicke Dokumente wie Bücher problemlos scannen.

Der neue CanoScan 3000ex wird mit der Windows-Software ArcSoft PhotoStudio 5.0, ArcSoft PhotoBase 3.0 und ScanSoft OmniPage SE geliefert und soll ab Juni für 69,- Euro zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


baba lama 04. Mai 2004

Hi, kennt einer von euch einen günstigen Scanner mit Einzelblatteinzug? Die meisten...

Einer_halt 04. Mai 2004

100% ACK .... das ist aber in vielen Bereichen so. Da kaufen sich die Leutchen z.B. HiFi...

Matthias 04. Mai 2004

Hallo einer_halt, haste noch mehr sone Witze wie mit der Oma ? Bei den ganzen technischen...

cubit 04. Mai 2004

muaharhar 1200 DPI is a bisl wenig. dein windows desktop blinzelt dir gerade mit 96dpi...

Einer_halt 03. Mai 2004

... danke für den Link, aber die Mühe kann man sich sparen. "Die Oma geht über den Hof...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /