Abo
  • Services:

Kabel BW bietet 10-Mbps-Flatrate per TV-Kabel

Telefonieren per Voice-over-IP inbegriffen

Die "schnellste private Internet-Flatrate Deutschlands" will der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber Kabel BW mit seinem neuen 10-Mbps-Breitbandzugang bieten. Der entsprechend hohe monatliche Preis dürfte die meisten Privathaushalte allerdings überfordern - daran ändert auch das grundgebührenfreie Telefonieren nichts, das Kabel BW seinen Kunden bietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Während Downloads mit 10 Mbps erfolgen, bietet Kabel BW auch mit einer Upload-Geschwindigkeit von 2,5 Mbps Besonderes. Der Vorsitzende der Geschäftsführung von Kabel BW, Georg Hofer, sieht dies als Beweis für das Potenzial des TV-Kabels und erwartet weitere Datenratensteigerungen: "Im Kabel steckt noch sehr viel mehr Bandbreite drin", so Hofer.

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Kabel BW verlangt für seine schnelle Flatrate "HSI 10.000 flat" monatlich 269,90 Euro, die Einrichtungsgebühren liegen bei 99,- Euro und beinhalten das nötige Modem. Die Vertragslaufzeit beträgt 12 oder 24 Monate, allerdings scheint es dabei keinen preislichen Unterschied zu geben.

Wie bei den anderen Breitbandangeboten - zuvor maximal 4 Mbps Downstream - von Kabel BW ist die Telefonie enthalten. Über zwei Leitungen kann ohne monatliche Grundgebühr telefoniert werden, im Kabelnetz von Kabel BW sind die Gespräche von Kunden zu Kunden kostenlos, in anderen Netzen fallen Gebühren an, die etwa 25 Prozent unter denen der Deutschen Telekom liegen sollen, verspricht Kabel BW.

Das Breitbandangebot von Kabel BW steht etwa 460.000 Haushalten in Baden-Württemberg offen, die an das 862-MHz-Kabel angeschlossen sind. Nach den bereits mit dem moderneren Kabelnetz versorgten Regionen Ludwigsburg, Mannheim, Reutlingen und Ulm will Kabel BW ab Anfang Juni 2004 auch im Großraum Karlsruhe sein Netz erneuern. Weitere Städte sollen folgen, so dass bis Ende 2004 über 750.000 Haushalte in Baden-Württemberg versorgt werden können. Kabel BW gibt an, im Jahr 2004 über 20 Millionen Euro zu investieren, wobei auch ländlich-geprägte Gemeinden wie etwa Brühl oder Kirchentellinsfurt angeschlossen wurden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

A.S 01. Jul 2004

man muss aber eines dabei bedenken, hoffentlich ist auch das gesamte BK netz inklusive...

felix 09. Mai 2004

Bin ganz überrascht, dass es noch studies giebt, die etwas anderes im Hirn haben, als was...

c.b. 04. Mai 2004

Du hast natürlich recht!!! gruss c.b.

MK 04. Mai 2004

Das Netz gehört denen ja anscheinend selbst, also müssen sie auch nichts an die T-Com...

Apollo 04. Mai 2004

so hatte ich das noch gar nicht betrachtet. das ist wirklich gar nicht so verkehrt. so...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /