• IT-Karriere:
  • Services:

Sun: Solaris bald unter der GPL?

Freie Lizenz und Abo-Modell für Solaris?

Sun Microsystems denkt darüber nach, sein Unix-Betriebssystem unter der GNU General Public License und damit als Open-Source-Software zu veröffentlichen, das kündigte Suns Chief Operarting Officer Jonathan Schwartz in einem Interview mit InfoWorld an.

Artikel veröffentlicht am ,

"Vielleicht werden wir es unter die GPL stellen", wird Schwartz zitiert. "Wir denken noch immer darüber nach".

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München, Regensburg
  2. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg

Sun bietet Solaris bereits für einen nichtkommerziellen Einsatz kostenlos an, den Quelltext des Betriebssystems hat Sun unterdessen nicht veröffentlicht. Es gebe aber nicht viel, was Sun davon abhalte, Solaris unter der GPL zu veröffentlichen, so InfoWorld unter Berufung auf Schwartz.

Vor allem die Gefahr des "Forking" mache Sun Sorgen, so Schwartz. Dies sei schon mit Linux geschehen, das von Red Hat gespalten wurde, denn Software, die für Red Hat entwickelt werde, laufe nicht unbedingt unter Debian. Sun werde aber recht bald zu einem freien Lizenzmodell für Solaris wechseln - Umsätze sollen dann vor allem durch Abonnementgebühren erzielt werden.

Auch soll Solaris in Bezug auf Suns Java-Desktop-System künftig eine wichtige Rolle spielen und der Desktop, der heute auf Linux basiert, auf Solaris laufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 9,49€
  2. (-40%) 23,99€
  3. (-91%) 1,20€

derwaechter 22. Mai 2004

Ja dass dürfen Sie. Solange es solche Spinner wie Dich gibt, die glauben mit...

Andreas 05. Mai 2004

...das SUN weiterhin Solaris entwickeln wird, damit die hervorragende Qualitaet und vor...

Matthias 04. Mai 2004

Hier musst Du Dich kurz registrieren, und dann kannst Du Solaris 9 mit seinen insgesamt 7...

Dirk 04. Mai 2004

Klingt soweit ja schon einmal vielversprechend. Ich Danke Euch erstmal allen für die...

unnamed 04. Mai 2004

ok, wie heißen deine Drogen? Krieg ich auch welche? Die Wahnvorstellungen scheinen ja...


Folgen Sie uns
       


KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
  2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

    •  /