• IT-Karriere:
  • Services:

Syllable 0.5.3: AtheOS-Fork verspricht Leistungssteigerung

Neuer ATA-Treiber und beschleunigtes Grafik-Rendering

Das aus AtheOS heraus entstandene Open-Source-Betriebssystem Syllable ist in der Version 0.5.3 erschienen, die eine deutlich gesteigerte Leistung verspricht. Ziel der Entwickler ist es, mit Syllable ein einfach zu nutzendes Open-Source-Betriebssystem für den Einsatz im Haushalt oder kleinen Büros zu entwickeln. AtheOS wiederum weist Ähnlichkeiten mit BeOS auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Entstanden ist Syllable im Juli 2002, als sich einige Entwickler von AtheOS auf Grund der trägen und langsamen Entwicklung abgespalten haben. Zwar ist Syllable noch in einem recht frühen Entwicklungsstadium, es ist aber schon heute nutzbar und auch einige Applikationen sind bereits verfügbar. Zudem unterstützt Syllable diverse Standard-Hardware.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Sindelfingen
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Die neue Version 0.5.3 verfügt über einen neuen ATA-Treiber, der eine höhere Leistung verspricht. Zudem wurde das Grafik-Rendering beschleunigt und ein neuer Compiler verwendet. Auch wurden neue Treiber für ATIs Radeon-Grafikchips und VMWare sowie Yamaha DSE/DSE1 hinzugefügt. Auch ein neuer USB-UHCI-Treiber wurde integriert.

Die Bibliotheken Libsyllable und Appserver wurden ebenfalls überarbeitet und mit einem klareren und flexibleren Interface ausgestattet.

Syllable 0.5.3 steht unter syllable.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  2. (u. a. Quantum Break für 7,99€ und The Flame in the Flood für 2,99€)
  3. 159,92€
  4. 188,00€

@ 20. Apr 2005

Es ist wohl eher eine BeOS (Zeta) -Alternative, und somit eine zu Windows.

Grabi 03. Mai 2004

Hat das ding schon einer getestet? Kann es gar nicht abwarten auf Treiber zu warten...

KAMiKAZOW 03. Mai 2004

SkyOS ist aber kommerzielle Software, wenn auch nur von einem kleinen Team. Mir hat...

pennbruder 03. Mai 2004

ganz nett... skyos gefällt mir aber besser: www.skyos.org


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
    Social Engineering
    "Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

    Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

    1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
    2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

      •  /