• IT-Karriere:
  • Services:

Offener Brief der eBay-Belegschaft gegen Ver.di-Kampagne

Verdeckte Kampagne stößt auf Kritik

In einem offenen Brief kritisieren Betriebsrat und Belegschaft des Internet-Auktionshauses eBay die Kampagne der Gewerkschaft Ver.di gegen ihren Arbeitgeber.

Artikel veröffentlicht am ,

In dem Schriftstück, das dem Nachrichtenmagazin Focus vorliegt, äußern sich die Angestellten "entsetzt über die unangemessene Vorgehensweise der Gewerkschaft". Die Ver.di-Kampagne sah vor, eBay bis zum August 2004 einen Tarifvertrag aufzuzwingen. Erster Schritt hierzu war der von Ver.di gesteuerte Aufbau der Protest-Seite www.epay.tv, auf der anonyme eBay-Mitarbeiter ihrem Frust über schlechte Arbeitsbedingungen Luft machen konnten. Tatsächlich stand hinter der epay.tv-Seite von Anfang an die Ver.di-Abteilung connexx.av.

Der stellvertretende Vorsitzende im Bundesvorstand von Ver.di und verantwortlich für die Aktionen von connexx.av, Frank Werneke, zeigte sich von dem Protest unbeeindruckt: "In derart angeheizten Situationen habe ich schon öfter solche Reaktionen von Angestellten erlebt. Wenn alles ruhiger wird, entscheiden sich dann doch noch viele für uns", sagte Werneke zu Focus. Über den Entschluss, die Aktion nicht offen als Ver.di-Kampagne laufen zu lassen, könne man streiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Marx 15. Mär 2007

Fragt sich nur, ob sich die Mitarbeiter wirklich so freiwillig gegen die Kampagne der...

Marx 15. Mär 2007

M.E. sind die Gerwerkschaften in letzten Jahren sehr in die Defensive geraten und haben...

Ver.di Mitarbeiter 24. Mai 2004

Hallo erstmal...... also, ich bin´s ein hauptamtlicher Kollege von ver.di - einem meinem...

sterntaler 18. Mai 2004

....ich schaeme mich wirklich mit solchen patienten wie dir zusammen zu arbeiten. wie...

charly 14. Mai 2004

Na Daniel, was zahlt dir dednn ebay für deijnen Dauereinstz im Netz?


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

    •  /