• IT-Karriere:
  • Services:

Handheld-Konsolen: Nintendo nicht durch Sonys PSP gefährdet

Marktforscher von In-Stat/MDR sehen kaum Chancen für Tapwave

Während Nintendo die letzten Jahre von Konkurrenz ungefährdet mit dem aktuellen Game Boy Advance (SP) von Verkaufserfolg zu Verkaufserfolg eilen konnte, verschärft sich der Konkurrenzkampf auf dem Handheld-Konsolenmarkt derzeit drastisch. Laut Analysen des Marktforschungsinstituts von In-Stat/MDR gibt es aber keinen Grund zur Panik für Nintendo - die Vormachtstellung des GBA werden auch Sony und Co. nicht brechen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem drei prinzipiell ernst zu nehmende Alternativen zum GBA sind zuletzt auf den Markt gekommen bzw. werden bald erscheinen: Neben dem Spiele-Handy N-Gage, das kürzlich durch seinen Nachfolger N-Gage QD ersetzt wurde, ringen auch der Spiele-PDA Tapwave Zodiac und die für Ende 2004 angekündigte PSP von Sony um Marktanteile.

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Vor allem das unterschiedliche Zielpublikum der Geräte würde aber dafür sorgen, dass Nintendo kaum Einbußen beim Umsatz zu befürchten habe: "Nintendo ist das erfolgreichste Unternehmen in der Geschichte der Handheld-Spiele. Alle drei neuen Plattformen haben höhere Preise als Nintendo und richten sich zudem an ein älteres Publikum; daher wird auch keiner von ihnen in der Lage sein, dem langen Schatten von Nintendo zu entkommen", so Brian O'Rourke, Senior Analyst bei In-Stat/MDR.

Von den drei neuen Plattformen trauen die Marktforscher Sony noch den größten Erfolg zu; auf Grund des bekannten Namens PlayStation und vieler bekannter Spiele-Marken hätte Sony hier einen guten Ausgangspunkt. Nokia hingegen habe zwar den festen Willen gezeigt, genügend Ressourcen aufzuwenden, um in dem für das Unternehmen neuen Markt bestehen zu können. Um das N-Gage zu etablieren, sei es allerdings vor allem eine bisher noch nicht gelöste Herausforderung, ein großes und interessantes Spiele-Angebot bereitzustellen.

Wenig überraschend kommt In-Stat/MDR zudem zu dem Schluss, dass Tapwave wohl die größten Probleme haben dürfte, Kunden für sein Gerät zu finden - vor allem die Tatsache, dass das Unternehmen nicht über ähnlich gut gefüllte Kassen verfügt wie die Konkurrenten, würde eine Etablierung des Zodiac erschweren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter Rice + Pro Controller für 99€, Animal Crossing: New Horizons für 46...
  2. 42,99€
  3. 48,99€

<Sparkplug> 14. Mai 2004

Zu den Kiddigames: Was war denn mit den ganzen MK Geschichten auf dem SNES, oder...

Nosferatwo 09. Mai 2004

Wie beschränkt muss man eigentlich sein? Ich meine, ich habe einige Konsolen seit 92...

Screenchecker 07. Mai 2004

Siehe Artikel https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=32&i=14897&t=14886

BusterBX 01. Mai 2004

der letzte ADAC-Test ergab das in (fast?!) allen Klassen deutsche Autos an der Spitze...

Der_Allemacher 30. Apr 2004

Hm, also je länger man Autos baut, desto besser sind sie ??? Komsich, wieso sind die...


Folgen Sie uns
       


Razer Kyio Pro Webcam - Test

Webcams müssen keine miese Bildqualität haben, wie Razers Kyio Pro in unserem Test beweist.

Razer Kyio Pro Webcam - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /