Abo
  • IT-Karriere:

Nanoröhren sollen Chips 1.000-mal schneller machen

Forscher demonstrieren Nanoröhren-Transistor mit 2,6 G

Wissenschaftler der Universität von Kalifornien in Irvine konnten jetzt erstmals einwandige Kohlenstoff-Nanoröhren demonstrieren, die bei extrem hohen Mikrowellen-Frequenzen arbeiten. Den Forschern zufolge könnten diese in Mobiltelefonen oder Computern eingesetzt werden, um deren Geschwindigkeit deutlich zu steigern, möglicherweise um den Faktor 1.000.

Artikel veröffentlicht am ,

"Seit der Erfindung von Nanoröhren-Transistoren gab es theoretische Vermutungen, dass diese sehr schnell arbeiten können", so Peter Burke, Professor für Elektrotechnik an der Universität von Kalifornien in Irvine und einer der beteiligten Forscher. Zusammen mit Kollegen gelang es Burke aber nun, einen elektrischen Schaltkreis, bestehend aus einer Kohlenstoff-Nanoröhre zwischen zwei Gold-Elektroden, zu bauen. Beim Variieren der angelegten Spannung lief der Schaltkreis mit einer Frequenz von bis zu 2,6 GHz.

Stellenmarkt
  1. Sedus Stoll AG, Dogern
  2. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher

Burke geht aber davon aus, dass mit dieser Technik auch deutlich höhere Geschwindigkeiten möglich sind. Theoretisch liege das Frequenz-Limit bei etwa einem THz, also 1.000 GHz. Für Silizium-Chips liegt das theoretische Limit hingegen bei rund 100 GHz.

Aber zur Verbesserung der Reichweite von Mobiltelefonen könne die Technik beitragen. Dabei würden die Nanoröhren-Transistoren als Mikrowellen-Verstärker eingesetzt. Auch können Nanoröhren-Transistoren Mikrowellen deutlich besser filtern, so dass eine höhere Zahl von Gesprächen möglich wäre. Zudem seien damit Ein-Chip-Lösungen denkbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 2,99€
  4. 2,99€

Shampie 11. Jun 2009

wieso alles schlecht machen? Ist doch genial :D Ich hoffe ich lebe noch lange um so viele...

Noema 09. Mär 2005

3THZ? DANN würden die da bestimmt nen Geschäft draus machen, z.B. "PC 3000" für nur 1000...

Amüsiert 02. Mär 2005

Hier sind ja Cracks unterwegs, wirkich toll, und dabei nur haarscharf am Thema vorbei...

:-) 07. Jun 2004

...es kommt halt auf Frequenz und Intensität an. Mit Wechselströmem (die Frequenzen kenn...

Martin 01. Jun 2004

Das kommt drauf an, wie der Schreibtisch steht. ;) In jedem Fall aber ist das nicht...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    •  /