Abo
  • IT-Karriere:

Monster-Wasserkühler von Zalman mit 2,5 Liter Volumen

Ausgleichsbehälter wiegt 6,5 Kilogramm

Mit dem ausgefallenen Namen Reserator 1 hat Zalman sein erstes Wasserkühlsystem für Intel Pentium 4, AMD Athlon, AMD64 und Opteron vorgestellt. Das System basiert auf einer monströsen externen Kühleinheit, die gleichzeitig als Vorratsbehälter für das Kühlwasser dient und die Pumpe enthält.

Artikel veröffentlicht am ,

Zalman Reserator 1
Zalman Reserator 1
Der blaumetallic-farbene Kühlbehälter misst 150 x 150 x 592 mm, besitzt ein maximales Fassungsvermögen von 2,5 Litern und wiegt 6,5 Kilogramm. Mit einer Kühlfläche von 1,2 Quadratmetern sollte er eine ausreichend hohe Kapazität für die Kühlung aller aktuellen Systeme bieten.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Das System beinhaltet außer der Pumpe keine mechanischen Bauteile wie Lüfter und soll deshalb recht leise sein. Eine Angabe zur Geräuschemmission der Pumpe gibt es leider nicht.

Zalman Reserator 1
Zalman Reserator 1
Das Komplettset wird mit dem schon bekannten Zalman-WB2-Prozessorkühler mit einem Gewicht von 447 Gramm ausgeliefert, der wahlweise auf Sockel 478, 462, 754 oder 940 montiert werden kann. Eine Gehäusedurchführung für die Anschlussleitungen sowie ein Flussindikator gehören ebenso zum Lieferumfang wie die erforderlichen Schläuche.

Die maximale Fördermenge der Pumpe liegt bei 300 Litern pro Stunde bei einer Förderhöhe von maximal 0,5 Metern. Das System kostet 229,- Euro und ist ab sofort zumindest beim PCSilent erhältlich. In Kürze soll es auch einen Grafikkartenkühler für das System geben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. (-67%) 3,30€
  3. 4,99€
  4. 12,99€

Klaumeister 01. Nov 2005

Das ist doch kleinkram mein kühler ist mit genau 7,5l gefühlt auserdem habe ich 5...

Chris 04. Jun 2004

Kauf dir am Besten den Airplex EVO 1800 der reicht ohne Lüfterkühlung für 15 CPU´s und...

faulpelz 29. Apr 2004

upppssss. stimmt da war ja was. am besten besorg ich mir gleich ne neue wakü.

hetzer 29. Apr 2004

Also ich kann diese Erfahrungen nur teilen ein 1,6GHz AMD XP zwei 1GHz Intel pIII ein 1,3...

ichmachblau 29. Apr 2004

ja, da kennst du dich aus


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

    •  /