Abo
  • Services:

PalmOS-PDA Zire 72 mit Bluetooth und Digitalkamera

Zire 72 mit 312-MHz-CPU, 32 MByte RAM und SD-Card-Steckplatz

PalmOne bringt mit dem Zire 72 einen Nachfolger des Zire 71 auf den Markt, der mit einer höher auflösenden CMOS-Digitalkamera und nun auch mit einer Bluetooth-Funktion bestückt ist. Mit der Ankündigung des Zire 72 erscheint mit dem Zire 31 zudem ein Einstiegs-PDA mit Farbdisplay und SD-Card-Steckplatz. Erste Details zu beiden PalmOS-PDAs gab bereits ein scheinbar versehentlich zu früh veröffentlichter Artikel des britischen PC-Magazins PC Pro preis.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Zire 72 steckt nun eine 1,2-Megapixel-CMOS-Digitalkamera, die Fotos mit einer Auflösung von bis zu 1.280 x 960 Pixeln aufnimmt. Für die Aufzeichnung von Videoclips steht eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln bereit. Die geschossenen Fotos oder aufgenommenen Videoclips sollen sich per E-Mail oder über ein MMS-kompatibles Mobiltelefon bequem per Bluetooth versenden lassen.

Stellenmarkt
  1. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Zire 72
Zire 72
Sowohl Fotos als auch Videoclips soll das transflektive TFT-Display mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixeln bei maximal 65.536 Farben angemessen zur Geltung bringen. Wie der Vorgänger besitzt auch der Zire 72 vier Hardware-Knöpfe zum bequemen Starten von häufig benutzten Applikationen und einen 5-Wege-Navigator, um den mobilen Begleiter einhändig auch ohne Stift zu steuern. Mit der integrierten Bluetooth-Funktion fungiert der Zire 72 durch die mitgelieferte Software als E-Mail-Client oder Web-Browser, wenn er etwa drahtlos mit Bluetooth-fähigen Mobiltelefonen ins Internet geht.

Im 11,6 x 7,5 x 1,7 cm messenden PDA steckt ein XScale-Prozessor mit einer Taktrate von 312 MHz sowie 32 MByte RAM, wovon knapp 25 MByte genutzt werden können. Der übrige Speicher wird von PalmOS 5.2.8 und den vorinstallierten Anwendungen benötigt, die in einem 16-MByte-ROM-Baustein residieren. Über den Steckplatz für SD-Cards und MMC kann der Speicher ergänzt werden; durch SDIO-Unterstützung lassen sich auch Hardware-Funktionen nachrüsten.

Zire 72
Zire 72
Zur mitgelieferten Software gehören die überarbeiteten PIM-Applikationen zur Adress-, Termin-, Aufgaben- und Notizverwaltung, welche erstmals im Tungsten E und T3 verwendet wurden. Mit dem Office-Paket Documents To Go 6.0 können Word- und Excel-Dokumente auf dem mobilen Begleiter bearbeitet werden, ohne dass diese vorher auf einem PC konvertiert werden müssen, sofern die Daten auf einer Speicherkarte liegen.

Der mitgelieferte E-Mail-Client VersaMail 2.7 versteht sich auch mit Anhängen, um diese etwa mit Documents To Go 6.0 betrachten zu können. Für das Web-Surfen liegt Web Pro in der Version 3.5 bei, um sowohl mit als auch ohne zwischengeschaltetem Proxy ins Internet gehen zu können. Der Zire 72 kann auch MP3-Stücke abspielen, was entweder über die integrierten Lautsprecher oder den Kopfhörer-Ausgang ausgegeben wird.

Zu der weiteren Hardware-Ausstattung gehören eine Infrarot-Schnittstelle sowie ein Mikrofon, worüber man Sprachnotizen aufnimmt. Nach Angaben von palmOne hält der integrierte Lithium-Ionen-Polymer-Akku bei durchschnittlicher Nutzung etwa fünf Tage durch, bevor der 136 Gramm wiegende Zire 72 aufgeladen werden muss.

Der Zire 72 soll ab sofort zum Preis von 329,- Euro erhältlich sein. Neben einem Akkuladegerät gehören ein USB-Hotsync-Kabel und eine Software-CD mit dem Palm Desktop 4.1 zum Lieferumfang.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. (-88%) 2,49€
  3. 19,99€
  4. 99,99€

Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /