Abo
  • Services:
Anzeige

Stretch verbindet Prozessor und FPGA

"Hotspots" sollen sich zu einzelnen Instruktionen zusammenfassen lassen

Das kalifornische Unternehmen Stretch kündigte unter der Bezeichnung S5000 eine Familie von Prozessoren mit einer integrierten Logik-Einheit an, die sich per Software speziell für bestimmte Aufgaben konfigurieren lässt. Die Embedded-Prozessoren sollen sich so auch in rechenintensiven Umfeldern einsetzen lassen.

Die S5000-Chips vereinen die einfache Programmierung von GPPs (General-Purpose-Prozessor) und DSPs (Digital Signal Prozessor) mit den flexiblen Möglichkeiten zu Parallelisierung von FPGAs (Field Programmable Gate Array). Dazu bettet Stretch programmierbare Logik in die Prozessorarchitektur.

Anzeige

Die Chips basieren auf dem RISC-Kern von Tensilicas Xtensa-Prozessoren, die um die "Stretch Instruction Set Extension Fabric" (ISEF) erweitert wurden. Damit können Entwickler die Instruktionen des Prozessors mit C bzw. C++ Code erweitern, statt wie bisher komplexe Systeme aus mehreren Prozessoren zu bauen. Rechenintensive Teilaufgaben können dann gezielt zu einer Prozessor-Instruktion zusammengefasst und automatisch in eine ISEF-Konfiguration überführt werden. Stretch verspricht neben einer besonders einfachen Handhabung für Entwickler vor allem einen hohen Leistungszuwachs.

Stretch will zunächst drei Varianten des Chips auf den Markt bringen, die sich in der Art und Zahl der unterstützten Schnittstellen (Gigabit Ethernet, PCI-32, PCI-X) und dem unterstützten Speicher unterscheiden. Den Anfang macht der S5400, der im November 2004 für 35,- US-Dollar (bei Abnahme von 25.000 Stück) auf den Markt kommen soll.


eye home zur Startseite
Feilnachtsmann 27. Jun 2004

es gibt beitraege, da komme ich mir beim ersten satz schon vor wie ein vollnoob =D das...

:-) 28. Apr 2004

Wer seine eigene Geheimelektronik haben möchte, wird sich das bald kaufen :-))

Dulux 28. Apr 2004

Das Teil hört sich aber sehr interessant an :-) Gruß Dulux

:-) 27. Apr 2004

Bei 35 Dollar würde ich sofort zugreifen, aber die Stückzahl von 25.000 brächte mich arg...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Düsseldorf
  2. Technische Universität Hamburg, Hamburg
  3. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  4. über Duerenhoff GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: warum wischt ihr nicht einfach alles weg?

    marcelpape | 01:40

  2. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Neratiel | 01:06

  3. 6500 Euro

    Crass Spektakel | 01:03

  4. Lösung für alle Plattformen

    Crass Spektakel | 01:02

  5. Re: Mozilla ist wie AMD

    Gromran | 00:30


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel