Empire Earth 2: Strategie-Titel wird fortgesetzt

PC-Spiel soll im ersten Halbjahr 2005 erscheinen

Nachdem Vivendi Universal mit dem Echtzeitstrategie-Titel Empire Earth nicht nur zahlreiche Kritiker-Awards einheimsen konnte, sondern auch zufrieden stellende Verkaufszahlen erreichte, soll dieser Erfolg mit Empire Earth 2 nun wiederholt werden. Die Fortsetzung soll prinzipiell auf dem bekannten Gameplay aufsetzen, sowohl Einsteigern als auch Hardcore-Gamern aber neue Herausforderungen bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Zahlreiche neue Einheiten und Kräfte sollen die insgesamt 14 verschiedenen Zivilisationen weiter aufwerten. Neben einer gründlichen Überarbeitung der Optik wird es laut Vivendi auch zahlreiche neue Effekte geben - unter anderem ein Wetter- und Jahreszeitenmodell, das auch mal für Nebel und Schneefall sorgt.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter m/w/d Elektro- / Software-Engineering
    über unternehmensberatung monika gräter, Straubing
  2. Netzwerkadministrator (m/w/d) Security
    Nürnberger Baugruppe GmbH + Co KG, Nürnberg
Detailsuche

Screenshot #2
Screenshot #2
Durch eine flexiblere KI will man direkter auf die Aktionen des Spielers reagieren können, was für einen dynamischen Schwierigkeitsgrad sorgt. Vor allem Anfängern, die im Vorgänger auf Grund der zahlreichen Herausforderungen überfordert waren, soll zudem mit einem automatischen Assistenten zahlreiche Arbeit abgenommen werden. Auch im Multiplayer verspricht man zahlreiche Neuerungen, die zum Teil auf Wunsch der Spieler integriert wurden - etwa ein Kooperativ-Modus sowie verbesserter Turnier-Support.

Empire Earth 2 befindet sich derzeit in der Entwicklung und soll nach gegenwärtigen Planungen im ersten Halbjahr 2005 für PC veröffentlicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


deutschen.brasilen 18. Mai 2006

das spiel ist ein obergnüler ich weinde das spiel super super kullll und am besten...

Tieger 24. Jul 2005

Hallo Das Spiel als solches ist ja ne gute Idee. Doch nach anfänglichen problemen wie das...

Klaus 22. Mai 2005

OMG vielen dank, echt jetzt. Da wären wir wohl nie drauf gekommen ^^. Du hast uns sehr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus angespielt
Automatischer Arschtritt im All

Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
Von Peter Steinlechner

Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
Artikel
  1. Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
    Elektromobilität
    BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

    Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

  2. Facebook, Netgear, Apple: Das iPhone 13 von innen
    Facebook, Netgear, Apple
    Das iPhone 13 von innen

    Sonst noch was? Was am 23. September 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /