• IT-Karriere:
  • Services:

Spam: AHBL blockiert Telefonica

Spanischer Ex-Monopolist auf schwarzer Liste

Die Abusive Hosts Blocking List (AHBL) blockiert nahezu alle IP-Adressen des spanischen Telekommunikationsanbieters Telefonica. Das Unternehme kümmere sich nicht darum, dass Spam über sein Netz verschickt werde und habe Anfragen diesbezüglich bislang nicht beantwortet.

Artikel veröffentlicht am ,

Telefonica ist noch immer der größte Telekommunikationsanbieter in Spanien, darüber hinaus aber auch in diversen anderen Ländern tätig.

Stellenmarkt
  1. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. Klebl GmbH, Neumarkt in der Oberpfalz

Um aus der AHBL wieder ausgetragen zu werden, muss Telefonica nun gegenüber Betreibern der AHBL aufzeigen, wie sie ihr Netzwerk "reinigen" wollen. Endnutzer, die sich durch die Aufnahme von Telefonica in die AHBL belästigt fühlen, sollten sich hingegen an ihren Provider wenden, nicht an die AHBL-Betreiber.

Sollte Telefonica die Forderungen der AHBL erfüllen, werde man die entsprechenden IP-Adressen wieder von der "schwarzen Liste" nehmen. Sollte aber bekannt werden, dass Telefonica weiterhin Beschwerden ignoriert oder Spiele mit "Anti-Spam-Community" betreibe, werde man die Adressen erneut und zwar für mindestens sechs Monate in die AHBL aufnehmen.

Telefonica hat unterdessen reagiert und Gespräche mit den AHBL-Betreibern aufgenommen. Der Spam stamme vor allem aus Internet-Cafés, man arbeite aber zusammen mit der Polizei an einer Lösung des Problems. Dennoch beklagen die AHBL-Betreiber, dass Telefonica ihnen keine detaillierten Informationen zur Verfügung stellt, damit diese IP-Adressen gezielt blockieren können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Stephan99 02. Sep 2004

Hallo! Zu diesem Thema habe ich folgende Frage: Ich beabsichtigte, bei travedsl in lübeck...

:-) 27. Apr 2004

:-) Alles was übers Internet läuft, wird von "Robotern" gelesen und davon gibt es viele...

HGi 27. Apr 2004

Wobei es aber etwas gibt, was man Briefgeheimnis nennt. Der E-Mail Dienstleister soll nun...

Axel G. Ruch 27. Apr 2004

Das möchte ich hier mit meine drei x auch unterschreiben. In unserem Haus bei Marbella...

:-( 27. Apr 2004

:-) eben... Jede abgeschickte Mistmail wird ja irgendwann mal auf ihrem Weg den ersten...


Folgen Sie uns
       


    •  /