• IT-Karriere:
  • Services:

MSI Mega Player 515 - Mobiler MP3-Player mit OLED-Display

Gerät mit 256 MByte fest installiertem Flash-Speicher nimmt aus dem Radio auf

Der Hardware-Hersteller MSI Computer hat mit seinem "Mega Player 515" einen der ersten MP3-Player mit OLED-Display vorgestellt. Das selbstleuchtende organische Display soll dem mobilen Musikspieler zu einer kristallklaren Anzeige des Betriebsstatus, der FM-Radio-Frequenz, von MP3-Informationen und der Uhrzeit verhelfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im 6 x 5 x 1,6 cm kompakten Mega Player 515 steckt ein - leider fest eingebauter - Lithium-Ionen-Akku, der bis zu 15 Stunden durchhalten soll. Aufgeladen wird der Akku entweder über ein mitgeliefertes Netzteil oder über den USB-Anschluss, über den der MP3-Player als normales USB-Laufwerk auch mit Daten gefüttert wird - allerdings nur mit USB-1.1-Datenraten. Mit 256 MByte internem Speicher können je nach Qualitätsstufe zwischen vier und sechs Alben im MP3-Format mitgenommen werden.

MSI Mega Player 515
MSI Mega Player 515
Stellenmarkt
  1. Technica Engineering GmbH, München
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Der Mega Player 515 dient als MP3- (16-320 Kbps) und WMA-Player, WAV-Diktiergerät, Uhr und FM-Radio mit zehn speicherbaren Sendern. Das Radioprogramm kann - anders als über das Mikro aufgenommene Töne - im MP3-Format aufgezeichnet werden. Das eingangs erwähnte OLED-Display bietet eine Auflösung von 128 x 64 Pixeln. Die Bedienung erfolgt mittels weniger Tasten und einer Jogdial-Funktion.

MSI liefert den MEGA Player 515 ab sofort für 138,- Euro aus. Die mitgelieferten Stereo-Ohrhörer (10mW/Kanal) sind dem Gehäuse-Design angepasst. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten: eine Klammer zur Befestigung des MP3-Players, ein Stereo-Verlängerungskabel, eine mehrsprachige Installationsanleitung, ein Steckernetzteil, ein USB-Anschlusskabel, eine Treiber-CD für Windows 98SE, zusätzliche Tools und ein Handbuch als PDF sowie ein Kunstleder-Etui.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 2,49€
  3. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)
  4. 4,25€

Thomas Auner 20. Jun 2004

Ich habe mir den Mega Player 515 auf www.sitandbuy.com gekauft. Ich muss sagen, der...

Poli 19. Jun 2004

Hi Volks ich suche auch ein mp3 Player der das alles kann. Binn auf 2Player gestossen die...

m@rc 16. Mai 2004

du meinst wohl den Mp3 Player von Hama DMP100. mfg m@rc

erik1974 26. Apr 2004

Mehr INFOS ZUM OLED-Display auf der Plattform für OLED http://www.oled.at

Wuschl 26. Apr 2004

USB-Sticks weiß ich auf Anhieb keinen, aber ich kann Dir i-River MP3-Player empfehlen...


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /