• IT-Karriere:
  • Services:

Ekahau Site Survey 2.0 - WLAN-Funkabdeckung visualisieren

Vermessen, Dokumentieren und Optimieren von WLANs der Typen 802.11 a/b/g

Um die Planung, Installation und ordnungsgemäße Funktion von WLANs zu vereinfachen, bietet Psiber Data mit Ekahau Site Survey 2.0 eine kommerzielle und bisher nur aus den USA zu bestellende Software, die eine Dokumentation von Installations- und Netzwerkqualität erlaubt. Das Software-Tool wird auf einem WLAN-fähigen Notebook oder Tablet-PC installiert, ein Gebäudeplan als JPEG- oder PNG-Bild in die Software eingelesen und danach eine Gebäudebegehung durchgeführt.

Artikel veröffentlicht am ,

Ekahau Site Survey 2.0
Ekahau Site Survey 2.0
Hierbei wird der abgelaufene Weg im Gebäudeplan nachgezeichnet - entweder per Hand oder automatisch - und alle in Reichweite befindlichen Access Points vermessen und ortsbezogene Messpunkte ermittelt, so Psiber Data. Ekahau Site Survey 2.0 sammelt laut Beschreibung alle Daten, um die Abdeckung bzw. Feldstärken jedes Access Points von 802.11-a/b/g-WLANs grafisch im Gebäudeplan darzustellen. Zusätzlich werde die verfügbare Datenrate an jedem Ort des Netzwerkes bzw. Gebäudes visualisiert.

Stellenmarkt
  1. USU GmbH, Möglingen
  2. über vietenplus, Großraum Osnabrück

Die Software soll sowohl den Signal-Rauschabstand als auch die Interferenzen zwischen zu dicht beieinander platzierten bzw. auf gleichen Frequenzen funkenden Access Points anzeigen. Darüber hinaus könne durch Veränderung der Kanäle der Access Point die Auswirkung auf die Messergebnisse simuliert werden, um ein optimiertes WLAN zu erreichen.

Ekahau Site Survey 2.0 bietet zudem die Möglichkeit, Access Points zu verwalten, deren Standorte zu ermitteln und so genannte Rogue Access Points zu finden. Zur Planungshilfe kann auch anhand der Messergebnisse der optimale Standort für einen weiteren Access Point ermittelt werden.

Um Analyse und Dokumentation auch anderen zugänglich machen zu können, kann eine HTML-Reporter-Funktion hinzugekauft werden, die eine kundenspezifische Anpassung von Vorlagen erlaube. Eine GPS-Option erspart einem das manuelle Einzeichnen des Wegs und soll darüber hinaus besonders bei Vermessungen außerhalb von Gebäuden helfen, um z.B. die Abstrahlung über das Gebäude hinaus zu bewerten.

Seit April in Deutschland erhältlich
Seit April in Deutschland erhältlich
Ekahau Site Survey 2.0 kostet in der Grundversion rund 1.560,- Euro und soll sich laut dem deutschen Distributor Psiber Data an alle richten, die beruflich WLANs planen, installieren oder betreiben. Die GPS-Option inkl. GPS-Modul sowie der HTML-Reporter schlagen mit je zusätzlichen 1.015,- Euro zu Buche; wer beide Module benötigt, kann zur rund 3.242,- Euro kostenden Ekahau Site Survey 2.0 Professional greifen. Von der 1.0er-Version ist ein Upgrade auf die Standard-Version 2.0 für etwa 510,- Euro möglich, während ein Wechsel zur Pro-Version mit etwa 2.071,- Euro zu Buche schlägt.

In den USA ist Site Survey 2.0 schon seit Dezember 2003 direkt vom Hersteller Ekahau zu beziehen, auf dessen Website wird bereits für den Mai 2004 die Version 2.1 angekündigt, die auch von einem ab 14. Mai 2004 erhältlichen Zusatz-Modul ("Ekahau Planner") für die komfortablere Access-Point-Platzierungsplanung benötigt wird. Durch das neue Modul scheint zumindest der Umstieg von der Pro-Version 2.0 auf die umfangreichere Pro-Version 2.1 kostenpflichtig zu werden, sofern man das aktuelle Upgrade-Angebot der Entwickler nicht nutzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 105€ (Bestpreis)
  2. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)

Fabian 26. Apr 2004

Stimmt, explizit steht garnicht drin daß das geht. Hatte es wegen "Hierbei wird der...

eduard 26. Apr 2004

Mit Deiner Aussage liegst Du richtig, ein GPS-Signal kann korrekt nur mit direktem...

gangster 25. Apr 2004

klar... emule, kazaa und co... ganz viel "Freeware"... hehe

Fabian 25. Apr 2004

Hoi, ich dachte GPS funktioniert mit Sichtkontakt u den Satelliten? Wie soll der GPS...

CK (Golem.de) 23. Apr 2004

Hmm, ich hab eben mal gesucht, eine Übersicht von Mapping-Tools liefert . Allerdings...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /