Leadtek kündigt leise GeForce-6800-Ultra-Grafikkarte an

"Air Surround Fan" soll für unter 30 Dezibel auch bei Volllast sorgen

Nachdem es bereits einige Ankündigungen von GeForce-6800-Ultra-Grafikkarten gab, meist aber Preis und Verfügbarkeit nicht angegeben wurden, hat wenigstens Leadtek bei seiner "WinFast A400 Ultra TDH MyVIVO" Klartext geredet. Die Karte soll ab Ende Mai 2004 erhältlich sein, wie von Leadtek gewohnt nicht mit Nvidias Referenz-, sondern mit eigenem Kühlsystem, das laut Leadtek leiser sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

WinFast A400 Ultra TDH MyVIVO
WinFast A400 Ultra TDH MyVIVO
Leadteks "Air Surround Fan" soll bei voller Umdrehungsgeschwindigkeit einen Geräuschpegel von weniger als 30 db entwickeln. Der zum Einsatz kommende, langsam rotierende größere Lüfter sitzt auf einem Kupferkühlkörper, der einen Großteil der Karte - inkl. des Speichers - abdeckt. Wie bei Nvidias Lüfter-Referenzdesign ragt auch das von Leadtek in den Raum über dem benachbarten PCI-Steckplatz hinein und blockiert diesen damit.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) Server und Security
    Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. IT Project Manager (m/w/d)
    HYDRO Systems KG, Biberach / Baden
Detailsuche

Der Rest ist GeForce-6800-Ultra-Standard: Die AGP-8X-Grafikkarte WinFast A400 Ultra TDH MyVIVO beherbergt einen mit 400 MHz getakteten GeForce 6800 Ultra, 256-MByte-GDDR3-Grafikspeicher (550 MHz), bietet zwei DVI-Schnittstellen inkl. VGA-Adapter sowie je einen Video-Ein- und -Ausgang. Zur Stromversorgung der Grafikkarte muss das PC-Netzteil zwei Stecker frei haben, Nvidia empfiehlt hier 480-Watt-Netzteile, sofern auch schnelle und stromhungrige Prozessoren zum Einsatz kommen.

WinFast A400 Ultra TDH MyVIVO
WinFast A400 Ultra TDH MyVIVO
Spielefans will Leadtek mit dem beilegenden "Prince Of Persia" sowie "Splinter Cell - Pandorra Tomorrow" locken. Das von Leadtek beigelegte Softwarepaket umfasst die von anderen MyVIVO-Editionen bekannten Multimedia-Anwendungen, darunter DirectBurn zum Archivieren von Videos auf DVD/VCD, die Digitalvideorekorder-Software WinFast PVR, die DVD/VCD-Wiedergabe-Software WinFast DVD, die Farbsteuerungs-Software ColoReal Embedded, ColoReal Visual, ColoReal Bright sowie Cycore Cult 3D. Für die Videonachbearbeitung liegen VideosStudio 7 SE DVD von Ulead, DVD MovieFactory 2 SE und Cool 3D 3.0 SE bei. Eine Software zur Überwachung von Temperatur und Lüfterdrehzahl liefert Leadtek mit seinem bekannten Tool WinFox II mit.

Die WinFast A400 Ultra TDH MyVIVO soll ab Ende Mai 2004 für 559,- Euro erhältlich sein. Das entspricht etwa dem von Nvidia erwarteten Preis von 550,- Euro für GeForce-6800-Ultra-Karten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Yamato 05. Mai 2004

Woher stammt eigentlich der Preis von 559 Teuro für die WinFast A400 Ultra? Oder besser...

Wuschl 26. Apr 2004

Also ich hatte 350W-Netzteil im Gehäuse drin, aber irgendwie verlangte meine Kiste nach...

Biernot 25. Apr 2004

Wo hast denn du einen 21" Monitor herbekommen, der nur 90W braucht? Ein...

Angel 25. Apr 2004

Die Firmen verdienen doch mit den HighEnd Karten gar nicht so viel, die dienen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Betrug
Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt

Die E-Mail stammt von Paypals Servern und weist auf eine unter Paypal.com einsehbare Transaktion hin. Doch hinter E-Mail und Hotline stecken Betrüger.

Betrug: Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt
Artikel
  1. James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
    James Webb Space Telescope
    Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

    Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

  2. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

  3. Drohende Zahlungsunfähigkeit: IT-Jobportal 4Scotty meldet Insolvenz an
    Drohende Zahlungsunfähigkeit
    IT-Jobportal 4Scotty meldet Insolvenz an

    Bereits am 10. August 2022 reichte 4Scotty den Insolvenzantrag ein. Der Geschäftsbetrieb geht dennoch normal weiter.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /