Abo
  • Services:

Spieletest: Black Mirror - Krimi-Adventure mit Grusel-Flair

Tschechisches Point&Click-Adventure

In Tschechien veröffentlichte das kleine Entwicklerteam Unknown Identity das düstere Adventure Black Mirror bereits 2002, in Deutschland ist das Spiel erst seit kurzem erhältlich. Die lange Wartezeit hat sich aber gelohnt: Erstens wartet der Titel nun mit einer erstklassigen Synchronisierung auf - und zweitens sind die spannende Geschichte sowie die Gänsehaut-Atmosphäre des Titels ohnehin zeitlos.

Artikel veröffentlicht am ,

Schauplatz von Black Mirror ist ein alter Herrschersitz in England im Jahre 1981. Gleich zu Beginn wird man Zeuge eines mysteriösen Todesfalls: Eben saß Familienoberhaupt William Gordon noch an seinem Schreibtisch und schrieb einen Brief an seinen Enkel Gordon, einen Moment später sieht man nur noch ein offenes Fenster - und der alte William hat seinen letzten Atemzug getan. In der Rolle von Samuel gilt es nun, die mit vielen Wendungen gespickte Story zu durchleben, dabei ein altes Familiengeheimnis aufzudecken und so dann natürlich auch den Grund für den mysteriösen Todesfall zu erfahren.

Inhalt:
  1. Spieletest: Black Mirror - Krimi-Adventure mit Grusel-Flair
  2. Spieletest: Black Mirror - Krimi-Adventure mit Grusel-Flair

Screenshot #1
Screenshot #1
Verbringt man die erste Zeit noch im Schloss Black Mirror, sucht man später auch angrenzende Gebiete wie den Friedhof oder das kleine angrenzende Dorf auf. Überall trifft man dabei auf Gestalten, wie sie auch in einem Roman von Agatha Christie nicht glaubhafter zum Leben erweckt werden könnten - etwa der typisch britische Butler, undurchsichtige Familienmitglieder, ein seltsamer Totengräber und düstere Gestalten in einer Kneipe.

Screenshot #2
Screenshot #2
Das Gameplay ist recht Adventure-typisch: Per Maus steuert man den Helden durch die wunderschön gezeichneten Hintergründe. Lässt sich ein Gegenstand benutzen, verändert der Mauszeiger seine Form, so dass per simplem Klick alle Objekte untersucht werden können. Schön dabei: Hat Samuel etwas untersucht, das für den weiteren Spielverlauf keine Bedeutung mehr hat, lässt sich dieser Gegenstand nicht noch einmal betrachten - das nervige "Immer-wieder-Anschauen" von Gegenständen, sobald man in einer Situation mal festhängt, bleibt einem somit erspart. Das Inventar erreicht man, indem man den Mauszeiger zum Bildschirmrand bewegt.

Spieletest: Black Mirror - Krimi-Adventure mit Grusel-Flair 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 1,49€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

markus hölzl 04. Jun 2006

Hallo.ich habe ein problem!im 2.kapitel komme ich nicht weiter.nachdem ich das seltsame...

little killerbunny 15. Jan 2005

ich fand das spiel super. abgesehen von den paar stellen, wo samuel stirbt. die sind...

Biggy 01. Okt 2004

Ich habe das Game heute geschenkt bekommen, ich fand es nach dem Demo so klasse! Meine...

Glowing 02. Mai 2004

1a Bericht tw. Ich finde, sogar bevor man noch das Demo gesehen hat, kann man sich anhand...

Herbert 29. Apr 2004

Zum glück kann man als zivilisierter mensch solche undifferenzierten aussagen einfach...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /