• IT-Karriere:
  • Services:

Nvidia kauft iReady

Kaufpreis und Details zur Übernahme wurden nicht genannt

Der Grafikchip-Hersteller Nvidia übernimmt mit iReady ein auf Netzwerk- und Speichertechniken spezialisiertes Unternehmen. Nvidia übernimmt neben den Rechten und Werten des Unternehmens auch einige Mitarbeiter.

Artikel veröffentlicht am ,

IReady ist auf leistungsfähige TCP/IP- und iSCSI-Offload-Lösungen spezialisiert, die der CPU die entsprechende Arbeit abnehmen. Unter anderem hat iReady einen patentierte TCP/IP-Hardware-Stack für High-End-Lösungen entwickelt.

Details zur Übernahme wurden nicht genannt, Nvidia übernimmt aber nicht das gesamte Unternehmen, sondern in erster Linie dessen geistiges Eigentum wie Patente und Patentanmeldungen. Auch eine Kerngruppe der iReady-Ingenieure wechselt zu Nvidia.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 11,00€
  2. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...
  3. 16,49€

lol.... 17. Jan 2006

http://www.geheimesache.de.vu/

Equal goes it... 23. Apr 2004

Les'! https://www.golem.de/0404/30871.html https://www.golem.de/0304/25140.html Und jetzt...

burzum 23. Apr 2004

Im Gegensatz zu ATI hat nVidia mehr als ein Standbein, was wirtschaftlich gesehen auch...

GottesZorn 23. Apr 2004

Wohl eher um vielleicht Cluster für Grafikanwendungen zu entwickeln und daher auf fremdes...

Tobs 22. Apr 2004

jedes nForce Mainbaord hat auch Netzwerk .. vielleicht daher ?


Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
    •  /