Intel baut Fab 12 für 300-mm-Wafer-Produktion um

Wafer-Fabrik in Arizona wird für zwei Milliarden US-Dollar umgebaut

Intel will seine auch als Fab 12 bezeichnete US-amerikanische Chip-Fabrik in Chandler, Arizona, für zwei Milliarden US-Dollar umrüsten. Anstatt der bisherigen 200-mm-Wafer-Produktion sollen dort ab Ende 2005 300-mm-Wafer mit 65-nm-Strukturen gefertigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

"Dieses Projekt ist unser erster Umbau einer 200-mm-Wafer-Fab in eine 300-mm-Wafer-Fab", sagte Bob Baker, Intel Senior Vice President und General Manager, Technology and Manufacturing Group. "Die Flexibilität unserer Fab-Architektur erlaubt uns die komplette, aber auch effiziente Änderung des Reinraum-Innenausbaus, so dass die größeren Fertigungswerkzeuge für 300-mm-Wafer Platz finden."

Stellenmarkt
  1. Product Owner IoT (m/w/d)
    Lorch Schweißtechnik GmbH, Auenwald
  2. IT Administrator (m/w / divers) - System Engineer Informationstechnologie
    Continental AG, Hannover
Detailsuche

Nach der Umwandlung der Fabrik soll bei deutlich geringeren Kosten die mehr als doppelt so hohe Fertigungskapazität zur Verfügung stehen. Wafer mit 300 Millimeter Durchmesser vergrößern die nutzbare Oberfläche gegenüber Wafern mit 200 mm Durchmesser um 125 Prozent, ermöglichen also mehr einzelne Computer-Chips pro Wafer bei geringeren Kosten pro Chip - unter anderem, da der Verbrauch von Rohstoffen und Energie niedriger ist: Intel zufolge werden bei 300-mm-Wafer-Produktion pro Chip 40 Prozent weniger Wasser und Strom benötigt.

Die Fab 12 wird nach Fertigstellung des Umbaus die fünfte 300-mm-Wafer-Fabrik von Intel sein; die anderen finden sich in Hillsboro, Oregon (zwei Fabs), Rio Rancho, New Mexico und Leixlip, Irland. Diese fünf 300-mm-Wafer-Fertigungstätten sollen zusammen eine Kapazität erreichen, die in etwa der von zehn 200-mm-Wafer-Fabs gleichkomme, so Intel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


CK (Golem.de) 22. Apr 2004

Danke für den Hinweis, das mit dem "um 225" hatte ich von Intel und selber nicht weiter...

Rechenmeister 22. Apr 2004

Die Kapazität wird von 100% AUF 225% nicht UM 225% erhöht... wenn schon um, dann um 125%



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
Artikel
  1. Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
    Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
    Die Qual der VPN-Wahl

    Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
    Von Moritz Tremmel

  2. Nintendo, Kerbal Space, Mars: Costa Rica kämpft gegen Ransomware-Akteure
    Nintendo, Kerbal Space, Mars
    Costa Rica kämpft gegen Ransomware-Akteure

    Sonst noch was? Was am 18. Mai 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Flugsicherheit: 400 Ufo-Sichtungen aber keine Aliens
    Flugsicherheit
    400 Ufo-Sichtungen aber keine Aliens

    Beim US-Militär gehen immer mehr Ufo-Meldungen ein. Was immer dahinter stecken mag: Aliens sind es nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /