Abo
  • IT-Karriere:

Total Commander 6.03a ohne Parallelport-Unverträglichkeit

Im Total Commander 6.03 arbeitet die Parallelport-Verbindung nicht mehr

Nachdem vor knapp einer Woche der Total Commander 6.03 erschienen ist, veröffentlichte der Programmierer Christian Ghisler nun eine aktualisierte Version des beliebten Windows-Dateimanagers, womit ein Problem bei Parallelport-Verbindungen bereinigt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Nur in der Version 6.03 des Total Commander funktioniert die Parallelportverbindung nicht mehr, weshalb der Dateimanager nun mit der Versionsnummer 6.03a bereitsteht. Damit sollen auch Verbindungen per Parallelport wieder möglich sein; weitere Änderungen gegenüber der Version 6.03 bietet der Total Commander 6.03a nicht.

Der Total Commander 6.03a steht ab sofort für die Windows-Plattform als Download bereit. Die Download-Version kann 30 Tage lang getestet werden, eine Registrierung kostet 28,- Euro. Wer den Windows Commander respektive Total Commander mit einer Versionsnummer höher als 2.11 verwendet, erhält kostenlos ein Update.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Helmar 22. Apr 2004

Fühle mich heute nach virtuellen Streicheleinheiten. Freue mich, dass sich die...

Nüüls 21. Apr 2004

Ich zum Beispiel benutze Sie, wenn ich mehrere (große) Daten aus verschiedenen...

AnAmigian 21. Apr 2004

Für was ist diese Funktion gut?

Blindside 21. Apr 2004

Mir ist das Dumme passiert, dass ich genau die Idee zu so ner Warteschlange hatte und...

Pasci 21. Apr 2004

Ich nutze diese Feature doch ab und zu noch. Speziell dann, wenn man eine Win98-Kiste...


Folgen Sie uns
       


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    •  /