Abo
  • IT-Karriere:

Total Commander 6.03a ohne Parallelport-Unverträglichkeit

Im Total Commander 6.03 arbeitet die Parallelport-Verbindung nicht mehr

Nachdem vor knapp einer Woche der Total Commander 6.03 erschienen ist, veröffentlichte der Programmierer Christian Ghisler nun eine aktualisierte Version des beliebten Windows-Dateimanagers, womit ein Problem bei Parallelport-Verbindungen bereinigt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Nur in der Version 6.03 des Total Commander funktioniert die Parallelportverbindung nicht mehr, weshalb der Dateimanager nun mit der Versionsnummer 6.03a bereitsteht. Damit sollen auch Verbindungen per Parallelport wieder möglich sein; weitere Änderungen gegenüber der Version 6.03 bietet der Total Commander 6.03a nicht.

Der Total Commander 6.03a steht ab sofort für die Windows-Plattform als Download bereit. Die Download-Version kann 30 Tage lang getestet werden, eine Registrierung kostet 28,- Euro. Wer den Windows Commander respektive Total Commander mit einer Versionsnummer höher als 2.11 verwendet, erhält kostenlos ein Update.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,19€
  3. 32,99€

Helmar 22. Apr 2004

Fühle mich heute nach virtuellen Streicheleinheiten. Freue mich, dass sich die...

Nüüls 21. Apr 2004

Ich zum Beispiel benutze Sie, wenn ich mehrere (große) Daten aus verschiedenen...

AnAmigian 21. Apr 2004

Für was ist diese Funktion gut?

Blindside 21. Apr 2004

Mir ist das Dumme passiert, dass ich genau die Idee zu so ner Warteschlange hatte und...

Pasci 21. Apr 2004

Ich nutze diese Feature doch ab und zu noch. Speziell dann, wenn man eine Win98-Kiste...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /