• IT-Karriere:
  • Services:

Restricted Area: Deutsches Endzeit-Rollenspiel à la Fallout

Vidis wird neuer Publisher für das PC-Spiel aus Hamburg

Mit Restricted Area will das in Hamburger beheimatete Entwicklerstudio Master Creating erfolgreichen PC-Spielen wie "Sacred" Konkurrenz machen. Bei dem Titel handelt es sich um ein Action-Rollenspiel, das auf Grund seines Endzeit-Szenarios an den Rollenspiel-Klassiker "Fallout" erinnert.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
In der offiziellen Ankündigung wird der Titel als "actiongeladenes Cyber-Punk-Rollenspiel, das den Spieler in ein faszinierendes, düsteres Science-Fiction-Szenario im Stil von Matrix und Bladerunner versetzt" beschrieben. Der Spieler darf zwischen vier verschiedenen Charakteren wählen - darunter ein Ex-Elitesoldat, ein Yakuza-Kämpfer, eine Psionikerin und eine Hackerin - und dann die nichtlineare Geschichte aus dem jeweiligen Blickwinkel erleben.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Screenshot #2
Screenshot #2
Mit zahlreichen Waffen, Implantaten und Objekten will man dem Spiele umfangreiche Aktionsmöglichkeiten an die Hand geben. Jeder Charakter kann dabei über 75 verschiedene Fähigkeiten mit jeweils zehn Stufen erlernen. Für die richtige Atmosphäre soll eine aufwendige Synchronisierung sorgen - unter anderem verpflichtete man die Sychronsprecher von Arnold Schwarzenegger, Angelina Jolie, Jennifer Love Hewitt und Jet Li. Aber auch optisch will man zahlreiche Effekte wie dynamisches Licht und Schattenspiel sowie ein Wettermodell integrieren.

Veröffentlicht wird das Spiel voraussichtlich im September 2004 von Vidis, nachdem sich die Entwickler mit dem eigentlichen Publisher 4am Entertainment auf Grund nicht erfolgter Zahlungen verstritten hatten. Vidis springt damit erneut kurz vor der Veröffentlichung eines Spiels als rettender Publisher ein - auch der Shooter Psychotoxic, den CDV nicht weiter finanzieren wollte, wird Vidis veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Day 1 Edition PS4/Xbox One für 29,99€, Day 1 Edition PC für 49,99€)
  2. 219,99€ (Release 7.05.)
  3. (u. a. WD Blue SN550 1TB PCIe-SSD für 88€, Philips 65OLED855/12 65 Zoll OLED für 1.999€)

Gurkennase 22. Apr 2004

Naja, Wasteland war zuerst ein Apple II Spiel und die Grafik war zeitgemäß, schließlich...

[EE]*Discordia* 21. Apr 2004

Sieht gar nicht mal so schlecht aus. Wollen wir hoffen das auch die Story gut wird. Ach...

TRL 21. Apr 2004

http://www.gamestar.de/news/pc-spiele/adventure/16953/ Definitiv eher Richtung Diablo...

Thor 21. Apr 2004

Hi Leute Ich muss cmi Recht geben,aber eventuell ist auch ein touch von system shock...

Xerxes 21. Apr 2004

Ich hab Wasteland auch noch hier, zusammen mit anderen Titeln von Electronic Arts (Bard...


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /