Abo
  • IT-Karriere:

Serial ATA: Neue Spezifikationen verabschiedet

Transferrate auf 3 GBit/s verdoppelt, neue Kabel und Stecker definiert

Die Serial ATA Working Group hat auf dem europäischen Intel Developer Forum zwei neue Spezifikationen vorgestellt. Die eine Spezifikation verdoppelt die Datentransferrate von Serial ATA, die andere definiert neue Kabel und Stecker zur Unterstützung weiterer Applikationen und Einsatzbereiche.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Spezifikation für Serial ATA der zweiten Generation ist damit abgeschlossen und unterstützt einen Datendurchsatz von 3 GBit pro Sekunde (rund 300 MByte/s). Der Release Candidate dieser Spezifikation durchläuft derzeit den Ratifizierungsprozess, der in 30 Tagen abgeschlossen sein soll. Erste SATA-Produkte mit Unterstützung für die höheren Datentransferraten wurden bereits angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Berlin
  2. BEUMER Group, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

Die neue SATA-Version erreicht die höheren Signalgeschwindigkeiten dabei ohne neue Kabel und Stecker. Dennoch wurde eine neue Spezifikation, "Volume 2", für Kabel und Stecker auf dem IDF vorgestellt. Auch der Release Candidate dieser Spezifikation befindet sich derzeit im Ratifizierungsprozess.

Unter anderem wurde eine interne Multi-Lane-Kabel- und Steckerbaugruppe für die Optimierung der Verbindungen zwischen mehreren internen Host Ports sowie internen Geräten oder rückseitigen Platinen spezifiziert. Damit ist es möglich, beispielsweise ein RAID-Array mit mehreren Platten über ein Kabel an mehrere Ports eines RAID-Controllers anzuschließen. 3Ware unterstützt mit seinen aktuellen SATA-RAID-Controllern bereits die entsprechenden Kabel. Auch externe Kabel- und Steckerlösungen zum Anschluss externer Speichergeräte wurden spezifiziert, einschließlich externer Multi-Lane-Kabel- und Steckerlösungen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€
  2. 294€
  3. 80,90€ + Versand

nemesis 17. Jan 2005

Erm, wenn SATA "Netto" maximal 150mbyte/sec übertragen kann, und es keine Chips gibt die...

MK 01. Jan 2005

Hallo! Vermutlich hast Du eine Platte mit SATA Stromanschluss. Manche SATA Platten haben...

Klahans 01. Jan 2005

Wie sieht der Anschluß eigentlich aus. Bei einem Händler habe ich eine Festplatte und...

Klahans 01. Jan 2005

Wie sieht der Anschluß eigentlich aus. Bei einem Händler habe ich eine Festplatte und...

kirsche40 21. Apr 2004

Richtig lesen hilft aber auch nicht weiter: "Die eine Spezifikation verdoppelt die...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /