• IT-Karriere:
  • Services:

dmmv gründet Arbeitskreis Barrierefreiheit

Denkwerk initiiert neuen Arbeitskreis im Deutschen Multimedia Verband

Der Deutsche Multimedia Verband e.V. (dmmv) will sich künftig auch dem Thema Barrierefreiheit mit einem eigenen Arbeitskreis widmen. Bundes- und einige Länderverwaltungen sind durch die Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (BITV) bereits verpflichtet, bis spätestens 2005 alle ihre Informationen barrierefrei zur Verfügung zu stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Angeregt wurde der Arbeitskreis durch die Multimedia-Agentur denkwerk. Die Gründungssitzung findet am heutigen 20. April 2004 statt. "Das Internet eröffnet ungeahnte Möglichkeiten, die allen Menschen offen stehen sollten", so Benno Klaas, Projektleiter von denkwerk, "daher halten wir es für wichtig, alles zu tun, um die technischen Voraussetzungen dafür zu schaffen."

Denkwerk zeichnet unter anderem für den gemeinsamen Internetauftritt der Spitzenverbände der Deutschen Sozialversicherung verantwortlich. "Kreatives und funktionales Design sind kein Gegensatz mehr", so denkwerk-Kreativchef Jochen Schlaier.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Juri Maier 04. Mai 2004

Der Einwand bezüglich unserer Seiten ist berechtigt. Das Layout ist drei Jahre alt und...

:-) 27. Apr 2004

Was nützt das schönste Design, wenn die Barriere im Kopf sitzt, das gelesene nicht...

Scheer 26. Apr 2004

Das selbst formulierte Ziel des dmmv, die aktive Mitwirkung an der Verwirklichung eines...

nörgelheinz 20. Apr 2004

Vielleicht hätten die erstmal ihre eigenen Seiten barrierefrei gestalten sollen. Das was...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /