3Dlabs: Mit Wildcat Realizm gegen Quadro FX 4000 und Co.

Entsprechende Profi-Grafikkarten erst ab Mitte 2004

Nicht nur Nvidia, auch 3DLabs hat anlässlich der Fachmesse National Association of Broadcasters (NAB) 2004 in Las Vegas eine neue Profigrafikkarten-Architektur namens Wildcat Realizm vorgestellt. 3Dlabs füttert dabei bis zu zwei Grafikchips mittels eines vorgeschalteten Vektor-Prozessors, welcher die Polygon-Last optimal verteilen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Wildcat Realizm VSU (Vertex/Scalability Unit) getaufte Vektor-Prozessor verkraftet Grafikkommandos in voller PCI-Express-Bandbreite (bei 16 Datenleitungen). Die aus einer SIMD-Phalanx (Single Instruction Multiple Data) bestehende VSU soll bis zu 67 Milliarden Fließkomma-Operationen zur Berechnung von Polygon-Eckpunkten bieten. So soll sie bis zu zwei VPUs (Visual Processing Units) mit einer Bandbreite von etwa 8,4 GByte/s füttern und die Last auf diese optimal verteilen können. Das Ergebnis ist laut 3Dlabs eine allgemeine Verdopplung der Geometrie- und Füll-Raten-Leistung. Die VPUs der Wildcat-Realizm-Architektur bestehen aus über 150 Millionen Transistoren, werden in 0,13 Mikron gefertigt und sind wie ihr Vorgänger P10 voll programmierbar; auch die VSU ist voll programmierbar.

Inhalt:
  1. 3Dlabs: Mit Wildcat Realizm gegen Quadro FX 4000 und Co.
  2. 3Dlabs: Mit Wildcat Realizm gegen Quadro FX 4000 und Co.

3Dlabs Wildcat Realizm soll Pixel-Shader-Programme mit bis zu 256.000 Fragment-Shader-Instruktionen aus dem Grafikkarten und virtuellen, vom PC zur Verfügung gestellten Speicher ausführen können. Dabei werden Schleifen, Sub-Routinen und Fallunterscheidungen (Conditionals) abgearbeitet. 3Dlabs zufolge handelt es sich bei der neuen Hardware-Architektur um die erste voll OpenGL-2.0-konforme Grafikkarte, zudem werden auch OpenGL 1.5 inkl. der OpenGL Shading Language sowie DirectX 9.0 und die zugehörige DirectX HLSL unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
3Dlabs: Mit Wildcat Realizm gegen Quadro FX 4000 und Co. 
  1. 1
  2. 2
  3.  


art75 20. Apr 2004

Denke mal nicht. In punkto HighEnd-Workstationgrafik muss Nvidia noch einiges aufholen...

Raiden 19. Apr 2004

das würde ich nicht unbedingt sagen 3Dlabs hat Grafikkarten mit wesentlich mehr...

Olli 19. Apr 2004

Tja, da wird NVidia wohl bald konkurrenzlos darstehen ! Wenn die mal nicht bald ganz den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Artikel
  1. Ladesäulenverordnung: Streit um beschlossene Kartenzahlung an E-Ladesäulen
    Ladesäulenverordnung
    Streit um beschlossene Kartenzahlung an E-Ladesäulen

    Verkehrsministerium und Finanzministerium streiten über die neu beschlossene Ladesäulenverordnung für Elektroautos.

  2. Grünheide: Behörde bleibt bei Online-Konsultation zu Tesla-Fabrik
    Grünheide
    Behörde bleibt bei Online-Konsultation zu Tesla-Fabrik

    Gegner des Tesla-Fabrikbaus werfen den Behörden vor, einer intensiven Diskussion aus dem Weg gehen zu wollen.

  3. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /