Xsan: Apple stellt Dateisystem für Storage Area Networks vor

StorNext-kompatibles 64-Bit-Cluster-Dateisystem für MacOS X

Apple hat mit Xsan ein Dateisystem für Storage Area Networks (SAN) vorgestellt, das zu einem Preis von 1.042,84 Euro und damit laut Apple zu einem konkurrenzlosen Preis erhältlich sein soll. Die Software soll hohe Leistung und einfache Bedienbarkeit bieten und Anwendern einen skalierbaren und schnellen Zugang zu zentral abgelegten Daten verschaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Xsan ist ein 64-Bit-Cluster-Dateisystem für MacOS X, das es Unternehmen ermöglicht, ihre Speicherkapazitäten zusammenzuführen und mehreren Computern mit gleichzeitigen Lese-/Schreib-Rechten auf Datei-Level über Fibre Channel Zugang auf gemeinsam genutzte Speichervolumes zu gewähren. Erstmals können mit Xsan unter MacOS X bis zu 64 Video-Anwender gleichzeitig auf ein einzelnes Speichervolumen, das mehrere Videostreams mit hoher Bandbreite unterstützt, zugreifen.

Stellenmarkt
  1. Remote Product Quality Specialist (m/w/d)
    Scrum Masters GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Software Developer Frontend (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Duisburg
Detailsuche

Xsan soll sich dabei vor allem für Video-Workflows und zur Speicherplatz-Konsolidierung eignen. Funktionen wie "Metadata Controller Failover" und "Fibre Channel Multipathing" sollen dabei eine hohe Verfügbarkeit sichern. "File-Level Locking" erlaubt zudem mehreren Systemen einen Zugriff auf das gleiche Speichervolumen zum Lesen und zum Schreiben. "Bandwith Reservation" soll hingegen für eine effiziente Einspeisung von bandbreitenintensiven Datenströmen wie etwa HD-Video sorgen, während ein flexibles Volumen-Management die Belegung des verfügbaren Speicherplatzes optimiert.

Das Setup, die Verwaltung und die Kontrolle hat Apple im Xsan-Admin-Tool zusammengefasst. Darüber lassen sich auch Volumen-Management, Konfiguration und Fernwartung des SAN-Dateisystems abwickeln.

Da Xsan mit dem StorNext-Dateisystem von ADIC kompatibel ist, kann es auch in heterogenen Umgebungen, in denen Windows-, UNIX- und Linux-Server arbeiten, eingesetzt werden. Xsan wird darüber hinaus auch von der StorNext Management Suite von ADIC unterstützt.

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine Beta-Version von Xsan steht allen qualifizierten Kunden ab sofort unter www.apple.com/xsan zum Download zur Verfügung. Im Herbst 2004 soll die Software dann für 1.042,84 Euro pro System über den Apple Store und den Fachhandel erhältlich sein. Xsan ist für Xserve G4, Xserve G5, Power Mac G4, Power Mac G5, Xserve RAID und Apple Fibre Channel PCI Cards qualifiziert. Xsan setzt MacOS X oder MacOS X Server 10.3 voraus und unterstützt Fibre Channel Switches von Herstellern wie Brocade, QLogic oder Emulex.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /