Datel bringt USB-Sticks für Xbox und PlayStation 2

Versenden von Speicherständen per E-Mail möglich

Während sich USB-Speichersticks am PC bereits seit längerem großer Beliebtheit erfreuen, greifen Konsolen-Spieler mangels Alternativen meist auf so genannte Memory Cards zum Anlegen von Spielständen zurück. Datel will das ändern und bringt mit dem MAX Drive einen USB-Stick mit 16 MByte RAM für Xbox und PlayStation 2.

Artikel veröffentlicht am ,

Prinzipiell lässt sich das MAX Drive wie eine ganz normale Memory Card nutzen, verfügt mit seinen 16 MByte allerdings über mehr Platz als die herkömmlichen Speicherkarten. Da es sich um einen USB-Stick handelt, kann man nun die Daten des MAX Drive aber auch am heimischen PC auf die Festplatte auslagern, um so wieder Platz auf dem Stick freizumachen. Alternativ lassen sich so aber auch Spielstände an Freunde per E-Mail verschicken, die dann wiederum - so sie denn ebenfalls im Besitz des MAX Drive sind - diese auf ihren Stick übertragen und damit weiterspielen können.

Das MAX Drive unterstützt USB 2.0 und soll zumindest in Großbritannien bereits Ende April 2004 auf den Markt kommen. Der Preis wird sowohl für die Xbox- als auch für die PlayStation-2-Variante bei etwa 30,- Euro liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


andi_p 27. Jan 2006

ja brauchst du das ist nur zur sicherung der spielstände mfg

mhoeller 21. Jun 2005

kann mir jemand helfen ? ich habe einen 256 MB USB Stick, kann ich den als MemoryCard...

Steve 05. Jun 2005

Hab den Stick für die Xbox, hab meinen gewünschten spielstand auch schon drauf gespielt...

Mica2k3 09. Feb 2005

Wie steht das eigentlich mit handelsüblichen usb-sticks ?? hab nen 256 MB hier liegen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€ • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /