Global WIN bringt 450-Watt-Netzteil mit Status-Anzeige

Mit aktivem PFC, Überhitzungsschutz und Lüfternachlauf für sicheres Ausschalten

Der taiwanesische Hersteller Global WIN hat zwei 450-Watt-ATX-Netzteile vorgestellt, die insbesondere für Besitzer von High-End-PCs, Übertaktungs- und Modding-Fans gedacht sind. Beide Netzteile sollen durch Nachlauf beim Ausschalten für ein sicheres Abkühlen der Gehäuseinnentemperatur sorgen, die teurere Version verfügt zudem über Status-LEDs zur Lüfterüberwachung, sicherlich kein Standard-Feature.

Artikel veröffentlicht am ,

Eleel 450
Eleel 450
Sowohl das "Eleel 450" als auch das "Leleel 450" verfügen über je zwei geregelte transparente 80-mm-Lüfter und bieten zusätzliche Anschlüsse für SATA-Festplatten. Das Eleel 450 verfügt über eine zusätzliche Schaltung, um laut Hersteller - je nach Arbeitsbedingungen und der Auslastung des Systems - die Balance zwischen optimaler Kühlung und geringer Geräuschentwicklung zu finden. Bei dem Leleel 450 übernimmt ein Micro-Controller diese Funktion.

Stellenmarkt
  1. IT Inhouse Consultant (m/w/d) Collaboration
    MTU Aero Engines AG, München
  2. Demand Manager / Systembetreuer (m/w/d) Manufacturing IT
    Paulaner Brauerei Gruppe GmbH & Co. KGaA, München
Detailsuche

Beide Netzteile sind mit aktiver Power Factor Correction (PFC) ausgestattet und können mit 90V bis 264V Eingangsspannung in einem Bereich von 47 Hz bis 63 Hz betrieben werden. Die Sicherheitsausstattung des Eleel 450 und Leleel 450 beinhalten einen Überspannungs-, Überladungs- und Kurzschluss-Schutz.

Eine "Asynchronous Temperature Protection" (ATP) getaufte Schutzfunktion sorgt zudem dafür, dass nach dem Herunterfahren des Rechners die Lüfter weiter laufen, solange bis das System auf 45 Grad Celsius heruntergekühlt wurde. Dabei werden auch bis zu zwei externe Lüfter und der CPU-Lüfter weiter betrieben.

Leleel 450
Leleel 450
Um die Funktion der beiden Lüfter zu überwachen, ist das Leleel im Gegensatz zum Eleel mit LEDs und einem Summer ausgerüstet. Bei einer Fehlfunktion wird der Anwender somit durch optische und akustische Alarmsignale informiert. Zusätzlich verfügt das Global-WIN-Netzteil-Topmodell über eine Art Status-Display, das mittels bunter LEDs Informationen zur aktuellen Spannungsversorgung optisch darstellt: Bei 0 Watt leuchtet blinkt es rot, zwischen 1 und 300 Watt scheint es blau, zwischen 301 und 400 Watt violett und bei 401 bis 450 Watt red. Werden 450 Watt überschritten, warnen ein rotes Leuchten und Alarmton den Anwender. Mit dieser Besonderheit hofft der Hersteller besonders Casemodder anzusprechen.

Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Eleel 380
Eleel 380
Der Vollständigkeit halber: Ein 380-Watt-Passiv-PFC-Netzteil namens "Eleel 380" wurde ebenfalls angekündigt. Es ermöglicht Eingangsspannungen von 200 bis 240 Volt und bietet ebenso wie die 450-Watt-Modelle einen Überspannungs-, Überladungs- und Kurzschluss-Schutz. Anstelle von zwei 80-mm-Lüftern kommt ein 120-mm-Lüfter auf der Oberseite des Gehäuses zum Einsatz. Zur besseren Wärmeabführung befinden sich an der Rückseite des Eleel 380 zusätzliche Lüftungsöffnungen. Ein SATA-Anschluss zur Festplatten-Stromversorgung befindet sich ebenfalls am Kabelbaum des Netzteils.

Ab Montag, dem 19. April 2004, sollen die drei Global-WIN-Netzteile in Deutschland über die consus solutions GmbH lieferbar sein. Die Netzteil-Preise sollen in Kürze feststehen. Exklusiver Distributor der Global-WIN-Produkte ist hier zu Lande Elito Elektronik, der wiederum eng mit der consus solutions GmbH zusammenarbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


:-) 20. Apr 2004

Wie groß mag wohl die Leistungsaufnahme bei Voll-Last sein? :-)

un - sinn ?! 19. Apr 2004

Hi, Wenn ein PC läuft geben Prozessor, Graka, und Festplatten die meiste Hize ab. So wie...

B.D. 19. Apr 2004

Finde ich nicht unbedingt, dass das Unsinn ist, mit dem Nachlauf. Insbesondere die...

kindergarten 19. Apr 2004

Außerdem leuchtet und blinkt es gleichzeitig.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /