Abo
  • IT-Karriere:

Transmeta steigert Umsatz um 44 Prozent

Erste Efficeon-Prozessoren in 90-Nanometer-Technik gefertigt

Der Prozessorhersteller Transmeta konnte seinen Umsatz im ersten Quartal 2004 auf niedrigem Niveau um 44 Prozent auf 5,2 Millionen US-Dollar steigern. Im vierten Quartal 2003 hatte man nur 3,6 Millionen US-Dollar umgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Dennoch meldet Transmeta erneut einen Verlust, der mit 23,4 Millionen US-Dollar vom Betrag her deutlich über dem Umsatz liegt. Im dritten Quartal 2003 hatte man einen Verlust von 21,9 Millionen US-Dollar vermeldet, im ersten Quartal 2003 einen Verlust von 20,1 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim/München
  2. Formel D GmbH, München

Die Umsatzsteigerungen resultierten laut Transmeta-CEO Matthew R. Perry aus der hohen Nachfrage nach Efficeon-Prozessoren. Anfang April 2004 habe man zudem erste Prozessoren in einem 90-Nanometer-Prozess gefertigt, erste kleine Stückzahlen will man ab Mitte des Jahres fertigen. Entsprechende Produkte sollen in der zweiten Hälfte 2004 auf den Markt kommen.

Für das zweite Quartal erwartet Transmeta Umsätze auf dem Niveau des ersten Quartals.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 339,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Hyundai Kona Elektro - Test

Das Elektro-SUV ist ein echter Langläufer.

Hyundai Kona Elektro - Test Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Energiespeicher und Sektorkopplung Speicher für die Energiewende
  2. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  3. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Klimaschutzpaket Bundesregierung will SUV-Steuer und eine Million Ladepunkte
  2. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /