• IT-Karriere:
  • Services:

Intel: Finale Spezifikation von High Definition Audio

Weg für nächste Audio-Generation ist frei

Intel hat die Spezifikation 1.0 für Intel High Definition Audio freigegeben. HD Audio soll die veraltete AC'97-Spezifikation ersetzen, die vor rund einem Jahrzehnt entwickelt worden ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Die HD-Audio-Spezifikation soll eine verbesserte Wiedergabequalität bringen. Teilweise ist diese höhere Audioqualität auf ein Upgrade der Architektur sowie eine höhere Bandbreite mit bis zu 192 kHz, 32-Bit, Multichannel-Audio zurückzuführen. Die Audioeingabe soll von der verbesserten Unterstützung für Multichannel-Array-Mikrofone, einer dynamisch zugewiesenen Bandbreite sowie einer größeren Flexibilität bei der Konfiguration von Audiogeräten profitieren.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ulm
  2. Bits Bayern IT Service, München

Die HD-Audio-Architektur ist kompatibel zur Universal-Audio-Architecture (UAA) von Microsoft. Ziel der Universal-Audio-Architecture-Initiative ist es, Windows-Audio-Class-Treiber für High-Definition-Audio-, USB-Audio- sowie 1394-Audio-Techniken zu erstellen und zu pflegen. Zudem nutzt HDA Dolby Pro Logic IIx, womit sich ein virtueller 7.1-Surround-Sound mit nur zwei Boxen generieren lassen soll.

Es wird erwartet, dass Systeme mit HD Audio noch 2004 auf den Markt kommen werden, denn auch Intels kommender Chipsatz mit Codenamen Grantsdale soll die HD-Audio-Technik unterstützen.

Mehr als 80 Unternehmen haben gemeinsam mit Intel die HD-Audio-1.0-Spezifikation entwickelt. Dazu zählen Hersteller von PCs und Unterhaltungselektronik ebenso wie Anbieter von Codecs und Software.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 17,99€
  3. 11,99€
  4. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)

gast 16. Apr 2004

spielt das ne rolle? ich finde lieber richtig oder gar nicht. konnte den virtuellen audio...

me 16. Apr 2004

Eigentlich macht ProLogic einen virtuellen 7.1 Sound aus nem Stereosignal; 7+1 Boxen...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /