• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Sabrewulf - 80er-Jahre-Klassiker auf dem GBA

Neue Entwicklung der Kult-Schmiede Rare

Spiele-Veteranen werden sich unter Umständen noch an Sabrewulf erinnern - der für die damalige Zeit recht ungewöhnliche Titel sorgte bereits in den 80er-Jahren auf Heimcomputern für Furore. Die britischen Entwickler von Rare haben das Konzept jetzt wieder ausgegraben, neu gestaltet und nun nach recht langer Entwicklungszeit für den GBA fertig gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die prinzipielle Rahmenhandlung ist auf dem GBA identisch mit dem Urgestein des Action-Adventures: Ein böser Wolf - der "Sabrewulf" - sorgt in einem kleinen Dorf und den angrenzenden Gegenden für Angst und Schrecken, weil er sich alle Schätze und diverse andere wichtige Gegenstände einverleibt und sich dann damit in seinen Höhlen verschanzt. Besiegen kann den Wolf einzig und allein der Sabreman - ein wackerer Abenteurer mit Schnauzbart, der vom Spieler fortan durch zahlreiche Level geführt wird.

Inhalt:
  1. Spieletest: Sabrewulf - 80er-Jahre-Klassiker auf dem GBA
  2. Spieletest: Sabrewulf - 80er-Jahre-Klassiker auf dem GBA

Screenshot #1
Screenshot #1
In sehr hübsch animierten Arealen wie einem Dorf, Minen oder dem Gebirge steuert man den Sabreman, lässt ihn Gespräche mit Dorfbewohnern führen oder probiert witzige Mini-Spiele. Vor allem aber ist man beständig auf der Suche nach dem bösen Wolf - der versteckt sich nämlich immer in neuen Höhlen. Hat man erst einmal den Schatz aus einer Höhle entfernt, vergräbt sich der Wolf sofort an einer anderen Stelle in einem neuen Unterbau.

Screenshot #2
Screenshot #2
Das eigentliche Gameplay findet in eben diesen 2D-Wolfshöhlen statt, die allesamt wie kurze Jump-&-Run-Level aufgebaut sind - man startet am Eingangspunkt, muss irgendwie zum Ende des Levels kommen, dem Wolf seine Beute entreißen und dann so schnell wie möglich wieder zum Eingang zurückrennen. Unzählige Fallen, Abgründe und böse Gegner erschweren es einem allerdings, den Wolf überhaupt zu erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Sabrewulf - 80er-Jahre-Klassiker auf dem GBA 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Day 1 Edition PS4/Xbox One für 29,99€, Day 1 Edition PC für 49,99€)
  2. 219,99€ (Release 7.05.)
  3. (u. a. WD Blue SN550 1TB PCIe-SSD für 88€, Philips 65OLED855/12 65 Zoll OLED für 1.999€)

JTR 18. Apr 2004

RIP: -Bullfroge -Westwood -Microprose: Die Simulation von ihnen sind einfach bestechend...

Palle 16. Apr 2004

Danke für die URLs! (Da ich keine Konsolenn habe, war mir Rare "nur" von der...

Tinkerbell 16. Apr 2004

Ausgehend von : http://www.worldofspectrum.org/infoseek.cgi?regexp=^Sabre+Wulf$&pub...

Palle 16. Apr 2004

Über ACG redend steht da in dem englischen Artikel: "With the Ultimate label sold to US...

Palle 16. Apr 2004

Das würde Sinn machen. :-) Denn Sabrewulf war damals auf 8-Bittern ja ein...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /