Abo
  • IT-Karriere:

Brothers in Arms: Neuer WWII-Shooter von Gearbox

Ubi Soft will "Markt für Militär-Action-Spiele dominieren"

Ubi Soft will sich in Zukunft verstärkt dem Markt der Zweiten-Weltkriegs-Actionspiele zuwenden und hat daher ein langfristig angelegtes Abkommen mit dem Entwicklungsstudio Gearbox Software über das Spiel "Brothers in Arms" abgeschlossen. Vor allem durch einen sehr hohen Realismusgrad soll sich das Spiel von ähnlichen Titeln wie dem erfolgreichen "Call of Duty" unterscheiden.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Brothers in Arms basiert auf einer wahren Geschichte, die man als Spieler nacherlebt: In der Rolle von Sgt. Matt Baker übernimmt man die Führung einer Falschschirmspringer-Einheit während des D-Day und ist fortan für das Leben seiner Einheit und den Erfolg der Mission verantwortlich. Diverse Kriegsschauplätze wurden laut Ubi Soft mit Hilfe von Luft-Aufklärungsbildern, Fotos des US-Army-Nachrichtendienstes und Augenzeugenberichten den realen Vorbildern aus der Normandie genau nachgebildet. Das leicht zugängliche Befehls- und Kontrollsystem soll den leichten Einstieg in das Spiel sowohl für Fortgeschrittene als auch für Anfänger ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Screenshot #2
Screenshot #2
"Die Thematik des Zweiten Weltkriegs ist eines der am schnellsten wachsenden Segmente im Markt der Militär-Action-Spiele. Wir sind der Meinung, dass Brothers in Arms genau der richtige Titel ist, um Ubi Softs Sortiment in diese Richtung zu erweitern", freut sich Yves Guillemot, CEO und Präsident von Ubi Soft. "Als wir das umwerfende und realistische Kampfgeschehen des Spiels zum ersten Mal sahen, waren wir überwältigt. Jeder, der den guten Ruf von Gearbox Software kennt, wird die Bedeutung und Größenordnung dieses Abkommens nachvollziehen können."

Die Veröffentlichung von Brothers In Arms ist für Ende 2004 für PC und Konsolen geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Smartphones, TVs, Digitalkameras & Tablets reduziert)
  2. 139,99€ (Bestpreis - nach Abzug 20€-Coupon)
  3. 749,00€
  4. 199,00€

Pustekuchen 27. Feb 2005

Alder ich hab an Ubisoft nicht zu mekern,weil mich der crack scheiß eh nichts angeht...

*tsk* ein Game... 02. Aug 2004

(-) Renderoptik (-) Blödes Mission-basiertes Games Was mich echt nervt, dass solche Games...

Schubidu 02. Aug 2004

So ein Blödsinn. Informiere dich erst einmal über die Zensurpraxis, bevor du so ein...

tomx992 09. Jun 2004

ich bin schon sehr gespannt auf "Brother in Arms". Mich würden aber Spiele dieser Art...

Jan Schmidt 18. Mai 2004

tja wir zensieren (oder wie auch immer du dass nennst) dieses Thema nur weil es die...


Folgen Sie uns
       


Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on

Das Nokia 6.2 und das Nokia 7.2 sind zwei Android-Smartphones im Mittelklassesegment. Beide sind Teil des Android-One-Programms und dürften entsprechend schnelle Updates erhalten.

Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /