Abo
  • IT-Karriere:

Brothers in Arms: Neuer WWII-Shooter von Gearbox

Ubi Soft will "Markt für Militär-Action-Spiele dominieren"

Ubi Soft will sich in Zukunft verstärkt dem Markt der Zweiten-Weltkriegs-Actionspiele zuwenden und hat daher ein langfristig angelegtes Abkommen mit dem Entwicklungsstudio Gearbox Software über das Spiel "Brothers in Arms" abgeschlossen. Vor allem durch einen sehr hohen Realismusgrad soll sich das Spiel von ähnlichen Titeln wie dem erfolgreichen "Call of Duty" unterscheiden.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Brothers in Arms basiert auf einer wahren Geschichte, die man als Spieler nacherlebt: In der Rolle von Sgt. Matt Baker übernimmt man die Führung einer Falschschirmspringer-Einheit während des D-Day und ist fortan für das Leben seiner Einheit und den Erfolg der Mission verantwortlich. Diverse Kriegsschauplätze wurden laut Ubi Soft mit Hilfe von Luft-Aufklärungsbildern, Fotos des US-Army-Nachrichtendienstes und Augenzeugenberichten den realen Vorbildern aus der Normandie genau nachgebildet. Das leicht zugängliche Befehls- und Kontrollsystem soll den leichten Einstieg in das Spiel sowohl für Fortgeschrittene als auch für Anfänger ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. terranets bw GmbH, Lindorf bei Wendlingen/Kirchheim
  2. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel

Screenshot #2
Screenshot #2
"Die Thematik des Zweiten Weltkriegs ist eines der am schnellsten wachsenden Segmente im Markt der Militär-Action-Spiele. Wir sind der Meinung, dass Brothers in Arms genau der richtige Titel ist, um Ubi Softs Sortiment in diese Richtung zu erweitern", freut sich Yves Guillemot, CEO und Präsident von Ubi Soft. "Als wir das umwerfende und realistische Kampfgeschehen des Spiels zum ersten Mal sahen, waren wir überwältigt. Jeder, der den guten Ruf von Gearbox Software kennt, wird die Bedeutung und Größenordnung dieses Abkommens nachvollziehen können."

Die Veröffentlichung von Brothers In Arms ist für Ende 2004 für PC und Konsolen geplant.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 11,95€
  4. (-53%) 27,99€

Pustekuchen 27. Feb 2005

Alder ich hab an Ubisoft nicht zu mekern,weil mich der crack scheiß eh nichts angeht...

*tsk* ein Game... 02. Aug 2004

(-) Renderoptik (-) Blödes Mission-basiertes Games Was mich echt nervt, dass solche Games...

Schubidu 02. Aug 2004

So ein Blödsinn. Informiere dich erst einmal über die Zensurpraxis, bevor du so ein...

tomx992 09. Jun 2004

ich bin schon sehr gespannt auf "Brother in Arms". Mich würden aber Spiele dieser Art...

Jan Schmidt 18. Mai 2004

tja wir zensieren (oder wie auch immer du dass nennst) dieses Thema nur weil es die...


Folgen Sie uns
       


Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019)

Cray X ist ein aktives Exoskelett, das beim Heben unterstützt. Das Video stellt das System vor.

Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    •  /