Abo
  • Services:

Multifunktionsgerät für den Unternehmenseinsatz von IBM

IBM Infoprint 1410 MFP: Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen

IBM hat mit dem Infoprint 1410 ein Multifunktionsgerät für den Unternehmenseinsatz vorgestellt, das Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät ist mit einem Schwarz-Weiß-Laserdrucker ausgerüstet, der 1.200 dpi erreicht und bis zu 22 Seiten pro Minute ausgeben kann. Er beherrscht auch Funktionen wie das Faxen und Scannen über das Netzwerk, das automatische Versenden von Scans per E-Mail und die Übertragung per FTP an voreingestellte Adressen und Orte.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  2. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln

Standardmäßig wird der IBM Infoprint 1410 MFP mit 128 MByte RAM ausgeliefert, kann aber bis auf 384 MByte erweitert werden. Der Papierschacht fasst 350 Seiten und kann um ein 500-Blatt-Magazin ergänzt werden.

IBM Infoprint 1410
IBM Infoprint 1410

Der automatische Dokumenten-Einzug der Scaneinheit fasst 50 Blatt und soll 16 Blatt pro Minute im Monochrommodus bzw. 10 in Farbe einscannen können. Das Gerät ist duplex-fähig und kann beide Seiten in einem Durchgang einlesen. Neben JPEG und TIFF gibt der Scanner auch PDFs und Postscript-Dateien aus. Die Auflösung liegt bei 600 dpi. Das Faxmodul arbeitet mit 33,6 Kbps und erreicht maximal 400 dpi.

Die Schnittstellen umfassen 10/100BaseTX und USB 2.0. Neben PCL 6 beherrscht das Gerät eine PostScript-3-Emulation. Der IBM Infoprint 1410 MFP soll Ende April 2004 in den USA für knapp 1.600,- US-Dollar erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 34,95€
  3. 3,43€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

    •  /