• IT-Karriere:
  • Services:

Druckfunktion vom Internet Explorer lässt sich missbrauchen

Präparierte Webseite startet Ausdrucke ohne Bestätigung des Nutzers

Wie der Sicherheitsspezialist Ben Garvey auf der Bugtraq-Mailingliste berichtet, weist die Druckfunktion des Internet Explorer 6 einen Programmfehler auf. Darüber können entsprechend formatierte Webseiten Ausdrucke initiieren, ohne dass der Anwender dies bestätigen muss.

Artikel veröffentlicht am ,

Über einen in eine Webseite eingebetteten JavaScript-Code genügt bereits der Besuch einer präparierten Webseite, um Opfer eines solchen "Angriffs" zu werden. Ohne jegliche Bestätigung des Nutzers werden dann Webseiten auf einen angeschlossenen Drucker ausgegeben. Ein Angreifer kann also dafür sorgen, dass Papier und Toner oder Tinte unnötig verbraucht werden. Besonders in Büroumgebungen befindet sich der Drucker meist nicht in direkter Nähe des PC-Arbeitsplatzes, so dass der Drucker-Missbrauch nicht unmittelbar auffällt und womöglich erst sehr spät bemerkt wird.

Microsoft bietet bislang keinen Patch zur Behebung des Programmfehlers im Internet Explorer 6 an. Zur Abhilfe bleibt derzeit nur die Möglichkeit, einen anderen Browser zu verwenden oder JavaScript im Internet Explorer zu deaktivieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Michael - alt 14. Apr 2004

Wozu willst Du den Quatsch im Internet überhaupt drucken? Schade um die Bäume....

orko 14. Apr 2004

Ich weiss nicht ob du auch dein gehirn einschaltest , aber ich kann nach mehrmaligem...

Michael - alt 14. Apr 2004

Diese Bemerkung hat schon epochale Bedeutung und drückt eigentlich weniger technischen...

mz 14. Apr 2004

oder wenn das Ganze sofort auf einen PrintServer geht (wie es wohl in den meisten "grö...

:-) 14. Apr 2004

...ich würde es auch nicht als "Sicherheitslücke" bezeichnen, ist einfach nur ärgerlich...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
    Star Trek - Der Film
    Immer Ärger mit Roddenberry

    Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
    Von Peter Osteried

    1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
    2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
    3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

    Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
    Coronakrise
    Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

    Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
    2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

      •  /