• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Handy- und PDA-Prozessoren von Intel

Intel stellt neue XScale-Prozessoren mit Codenamen "Bulverde" vor

Intel hat neue XScale-Prozessoren für Mobiltelefone und PDAs vorgestellt, die Multimedia-Funktionen wie Video-Wiedergabe in DVD-Qualität unterstützen sollen. Ausgestattet mit einer Reihe neuer Techniken sollen die Chips auch mehr Rechenleistung bei geringem Stromverbrauch bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die PXA27x-Familie, die unter dem Codenamen "Bulverde" entwickelt wurde, verfügt über Intels neue Wireless-MMX-Technik, die spezielle Befehle für 3D-Spiele und Video-Wiedergabe enthält. Zudem verfügen die Chips über Intels "Wireless-SpeedStep-Technik", die dank eines intelligenten Spannungs- und Frequenz-Managements, ähnlich wie in Intels Notebook-Prozessoren, zu einem deutlich geringerem Stromverbrauch führen soll.

Stellenmarkt
  1. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München, Nürnberg

Intel PXA27x
Intel PXA27x
Darüber hinaus hat Intel den Prozessoren Sicherheitsfunktionen seiner "Wireless Trusted Platform" spendiert, die Funktionen wie "Trusted Boot", "Secure Storage" sowie allgemeine Sicherheitsprotokolle unterstützten. Mit Trusted Boot ist es unter anderem möglich, das Beschreiben des Flash-ROM zu beschränken, so dass Gerätehersteller Updates durch Nutzer verhindern können.

Für eine bessere Bildqualität von Kamera-Handys soll die Quick-Capture-Technik sorgen, die Kameras mit bis zu vier Megapixel unterstützt. Die PXA27x-Prozessor-Familie soll in diversen Konfigurationen mit Taktfrequenz von 312 bis 624 MHz und integriertem Flash-Speicher von 32 bis 64 MByte angeboten werden.

In Verbindung mit dem neuen Multimedia-Beschleuniger-Chip Intel 2700G sollen entsprechende Geräte Videos in voller Bildschirmgröße ohne zusätzlichen Stromverbrauch wiedergeben können. Dabei werden verschiedene Formate wie MPEG-2, MPEG-4 und Microsoft Windows Media Video 9 bei Auflösungen bis hin zu SXVGA unterstützt; ferner ist die Ansteuerung von bis zu zwei Bildschirmen möglich.

Um Geräteherstellern unter die Arme zu greifen, bietet Intel eine Referenz-Implementierung an, darunter ein Smartphone, das GSM/GPRS, Wi-Fi (802.11b) und Bluetooth unterstützt und unter den Betriebssystemen von Microsoft, PalmSource, Symbian und MontaVista (Linux) läuft.

Die Prozessor-Familie PXA27x soll ab sofort erhältlich sein und bei Abnahme von 10.000 Stück zu Preisen ab 32,- US-Dollar zu haben sein. Der Intel 2700G soll 17,- US-Dollar kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 29,99€
  3. 5,49€

Nasenmann 25. Mär 2008

Einfach den alten Schrott behalten, die Kisten die diesen trusted Unsinn net habe, wird...

Du bist ja... 14. Apr 2004

https://www.golem.de/0301/23466.html

Horstiborsti 13. Apr 2004

Schonmal was von Transmeta CPUs gehört?

Netzialist 13. Apr 2004

Ähm, von was für einem Gerät aus postet du? AMD und Apple sind mittlerweile auch mit im...

SiD 6.7 13. Apr 2004

Ich sag nur http://www.againsttcpa.com - lesenswert!!! Diese tolle Technik wird nämlich...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
    •  /