• IT-Karriere:
  • Services:

Iomega REV: 35-GByte-Wechselspeicher wird ausgeliefert

35-GByte-Medien sollen 59,- US-Dollar kosten

Iomega hat das angekündigte Wechselplatten-Speichersystem REV auf den Markt gebracht, das auf wiederbeschreibbaren Medien mit einer Kapazität von 35 GByte aufbaut. Es soll sowohl für Backups als auch für den Datenaustausch zum Einsatz kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die REV-Medien messen 10 x 77 x 75 mm und sollen gegen Tape-Streamer positioniert werden. Das Medium wird rund 60,- US-Dollar, Laufwerke selbst für unter 400,- Euro zu haben sein. Ursprünglich waren die Medien für 10 Dollar weniger angekündigt worden. Dennoch scheinen sich Iomegas REV-Medien preislich nicht hinter Plasmons größeren UDO-Medien verstecken zu müssen - die einmal beschreibbaren UDO-Medien (UDO-R) kosten derzeit 60,- US-Dollar pro 30-GByte-Cartridge, die 30-GByte-UDO-RW (ReWritable) soll bei Verfügbarkeit etwa 90,- Euro kosten.

Iomega REV: Extern (links) und ATAPI-Version
Iomega REV: Extern (links) und ATAPI-Version
Stellenmarkt
  1. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin, Hannover, Münster, Schweinfurt, bundesweit

Die Geräte sollen (ohne Kompression) Datentransferraten von bis zu 22 MByte pro Sekunde erreichen. Die rotierenden 2,5-Zoll-Scheiben liegen geschützt in den Modulen, so dass kein Schmutz die empfindlichen Speichermedien erreicht. Der Motor ist dabei in die RRD-Module integriert. Die Laufwerke sollen in einen halbhohen 3,5-Zoll-Laufwerksschacht passen und enthalten die Schreib- und Leseköpfe. Beim Einlegen der Medien sollen Filter sicherstellen, dass kein Schmutz in das System eindringt.

Zunächst gibt es nur eine externe USB-2.0-Version (400,- US-Dollar) und ein interne ATAPI-Iomega- REV (380,- US-Dollar). Später sollen sogar Systeme mit Auto-Loadern herauskommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.999€ statt 4.699€
  2. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...
  3. 689€ (Bestpreis)
  4. (u. a. WD Elements 10TB für 169€ (inkl. Direktabzug), Toshiba Canvio 4TB für 79€, Roccat Elo...

IOINCO 14. Apr 2004

Ich denke du hast den Artikel falsch verstanden. Das Laufwerk soll nich gegen externe...

pthread 13. Apr 2004

Mal nachgerechnet: Wechselmedium: 35 GB (raw) für 60 EUR Preis pro GB Medium: 60 EUR/ 35...

NFec 13. Apr 2004

Hmm, kennt hier jemand noch das gute alte SyJet von SyQuest? Das sieht fast genau so auch...

redznarf 13. Apr 2004

Marketing-Logik: 35/90GB* 35 Marketing-GB = 35 x 1.000.000.000 = 32,6 Real-GB (abzüglich...

alf_11111 13. Apr 2004

Für alle die Interesse haben: ATAPI UVP 379 Euro USB 2 UVP 399 Euro Medium UVP 59 Euro...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /