Abo
  • IT-Karriere:

Erstes Community-Release von X.Org

X Window System Version 11 Release 6.7 erschienen

Die X.Org Foundation hat nach ihrer Neuformierung jetzt die erste Version ihres X Window System veröffentlicht. Das neue X Window System Version 11 Release 6.7 (X11R6.7) baut auf X11R6.6 sowie auf XFree86 4.4 Release Candidate 2 auf und kombiniert aktuelle Entwicklungen beider Projekte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Version soll eine Rückkehr zu einer gemeinschaftlichen Entwicklung von X11 darstellen, an der sich jeder beteiligen kann. Das X Konsortium hatte bislang als Unternehmen agiert und die Entwicklung von X11 allein vorangetrieben. Mit der Gründung der X.org Foundation Anfang dieses Jahres wurde dann das X Konsortium abgelöst. Mit der neuen Organisation will man vor allem den Linux auf dem Desktop mit einer starken Software-Basis stärken, auf der Desktops wie KDE und GNOME aufsetzen.

X11R6.7 wartet unter anderem mit neuen Funktionen wie IPv6-Funktionalität auf und integriert Freetype 2.1.7, fontconfig 2.2.2, Xft 2.1.6, Xcursor 1.1.2 und Xrender 0.8.4. Bis zum Jahresende 2004 sind zwei weitere Veröffentlichungen von X11 geplant, um alle aktuell in der Entwicklung befindlichen Techniken zu integrieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Edifier R1700BT für 114,90€ + Versand)
  4. Notebooks, PCs und Monitore reduziert

irgendwer 08. Apr 2004

Also das X Window System ist ein standardisierter Haufen Software der es ermöglicht...

monkman 08. Apr 2004

und was ist der unterschied? xfree habe ich auf meinem rechner, aber ich dachte x wäre...

CE 08. Apr 2004

Das war das XFree-Projekt (www.xfree86.org), nicht X.org.

monkman 08. Apr 2004

kann mich ma jemand aufklären? ist das der laden der mit komischen lizenzen viele...

blurb 08. Apr 2004

Nach fast einem Jahrzehnt Lähmung der X11-Entwicklung durch das X Konsortium sag ich da...


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /