Abo
  • IT-Karriere:

Videospielende Chirurgen machen weniger Fehler bei der OP

27 Prozent schneller als nichtspielende Kollegen

Bereits eine ganze Reihe von Studien hat versucht zu belegen, dass Videospiele durchaus positive Auswirkungen auf persönliche Fähigkeiten wie etwa Koordinationsvermögen und Auffassungsgabe nehmen können. Eine jetzt vom Beth Israel Medical Center und der Iowa State University öffentlich gemachte Studie geht aber noch einen ganzen Schritt weiter: Laut den Untersuchungsergebnissen der Forscher würden Chirurgen, die begeisterte Videospieler sind, deutlich schneller und korrekter arbeiten als ihre Kollegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie ABC News berichtet, hätte die Untersuchung bei Fachärzten der Laparoskopie ergeben, dass Chirurgen, die mindestens drei Stunden pro Woche vor der Spielekonsole verbringen, 37 Prozent weniger Fehler machen würden. Auch seien die spielenden Ärzte deutlich schneller: Im Schnitt bräuchten sie 27 Prozent weniger Zeit für die notwendigen Operationen.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Mannheim, Kiel, Mainz, Rostock, Hof, Soest
  2. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg

Bei der Laparoskopie, die auch als "Knopflochchirurgie" bekannt ist, handelt es sich um ein Verfahren, dass vor allem bei Operationen im Bauchraum angewendet wird. Optische Geräte und kleine Instrumente werden durch mehrere winzige Einstiche mit hülsenartigen Instrumenten in die Bauchhöhle eingeführt. Ein großer Bauchschnitt ist somit nicht notwendig, die Aufenthaltszeit im Krankenhaus wird erheblich verkürzt.

Für die Studie wurden laut ABC insgesamt 33 Ärzte sowie zahlreiche Assistenten im Zeitraum vom Mai bis August 2003 beobachtet. Für Dr. James Rosser vom Beth Israel Medical Center ist das Ergebnis der Untersuchung keine Überraschung: Bei der Laparoskopie müsse man mit sehr viel Fingerspitzengefühl die Instrumente lenken und an ihr richtiges Ziel bringen - ganz so, wie es beispielsweise auch bei einem Geschicklichkeitsspiel wie Super Monkeyball der Fall sei.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Abooo 29. Jan 2005

ich finde 33 auch ein bissi wenig und nicht aussagekräftig...

ThadMiller 13. Apr 2004

ist auch schon lange aufgefallen das ich sehr flink mit meinen Fingern bin. Wem hab ich...

Planless 11. Apr 2004

Klar treten da lokale Häufungen auf. Aber die Angaben in Prozent lassen zumindest eine...

der_könig_von_k... 09. Apr 2004

... also zumindest bei wirtschaftsinformatikern gibt es eine vorlesung die nennt sich...

:-) 08. Apr 2004

...oder 5 Jahre Vivisector! :-) Ob ein Fräser mit NC-Maschinen-Erfahrung auch Chancen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /