Abo
  • IT-Karriere:

Tom Clancy's Rainbow Six 3: Black Arrow kommt für die Xbox

Für August 2004 angekündigt

Ubi Soft hat für August 2004 die Veröffentlichung von Tom Clancy's Rainbow Six 3: Black Arrow für die Xbox angekündigt. Der Militär-Shooter wird von Ubi Softs Studio Montreal entwickelt und bietet Einzel- und Mehrspieler-Missionen, neue Online-Modi und einen Split-Screen-Modus für das kooperative Spiel.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Im Spiel übernimmt der Spieler das Kommando über eine vierköpfige internationale Anti-Terror-Eliteeinheit, die sich aus Spezialisten der Vereinigten Staaten, Deutschland, Großbritannien und Frankreich zusammensetzt.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Meierhofer AG, München

Im Zuge einer Serie von Entführungsversuchen hochkarätiger Raketenwissenschaftler durch Terroristen wird Team Rainbow in ein Intrigennetz von internationalem Ausmaß verwickelt. Verräterische Offiziere versuchen währenddessen, in den Ölregionen des Schwarzen Meeres eine Krise auszulösen, um dadurch eine Machtübernahme in diesem Gebiet zu rechtfertigen. Team Rainbow muss die Terroristen von der Entwicklung verheerender Massenvernichtungswaffen (sic!) abhalten, um so einen Krieg zu verhindern.

Screenshot #2
Screenshot #2
"Tom Clancy's Rainbow Six 3 ist eines der meistverkauften Spiele für Xbox und seit Monaten die Nummer 1 unter den Xbox-Live-Titeln. Mit Black Arrow ermöglicht Ubi Soft ein verbessertes Onlinespielen, da es als eines der ersten Spiele die neuen Möglichkeiten von Xbox Live 3.0 unterstützt", sagte Florence Alibert, Marketing Direktor für Ubi Soft Europa, Naher Osten und Asien. "Der neue Split-Screen-Modus für das kooperative Offline-Spiel, die zusätzlichen Mehrspielermodi und die spannungsgeladene Kampagne machen diesen Titel zum besten Anti-Terror-Spielerlebnis auf dem Markt."

Die Einzelspieler-Kampagne bringt neue Waffen und Ausrüstung sowie eine Level-Umgebung im mediterranen und osteuropäischen Set mit sich. Die künstliche Intelligenz der Gegner soll zudem verbessert worden sein: Terroristen fordern Verstärkung an und benutzen Geiseln als menschliche Schutzschilde, was die Befreiung deutlich erschweren dürfte.

Im Spiel sind auch neue objektbasierte Modi wie Capture the Point hinzugekommen. Die Teams versuchen dabei, Punkte auf der Karte zu erobern und zu verteidigen. Das Spielprinzip Capture the Flag bedeutet hier, dass die Teams zur Mitte der Karte müssen, um in den Besitz eines bestimmten Gegenstandes zu gelangen und diesen dann auf dem Rückzug in das eigene Lager verteidigen.

Die Xbox-Live-Features umfassen die Möglichkeit, von Spielern organisierte Turniere durchzuführen, Nachrichten zu senden und zu empfangen und Clan-Statistiken einzusehen.

Im Mehrspielermodus kann man zudem ein Planning-Interface nutzen, um vor dem Match Strategien zu entwickeln. Tom Clancy's Rainbow Six 3: Black Arrow ist für August 2004 zu einem noch nicht genannten Preis angekündigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 294€
  3. 245,90€

Iron 26. Jul 2004

Ja wider mal selbst ernannt! Aber du merkst ja eh nichts mehr! Iron

ScreamVirus 11. Jun 2004

Ich werde auch bei Black Arrow der beste Spieler sein¨!!! Kam, sah und siegte!!! ScreamVirus

ich 12. Apr 2004

Jepp, damals bei Metal Gear :-) Ansonsten wüsste ich auch nicht. Mal was anderes, die...

Frank 08. Apr 2004

Rainbow Six - Athena Sword etwa schon durch? ;-) mann sieht das Spiel auf den...

Sleeper 08. Apr 2004

Ja wie jetzt... Dann schwillt mir doch wieder der Kamm. Kommt das Spiel nur für die XBox...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


        •  /