SCO unterliegt gegen Red Hat, aber ...

... entschieden ist dennoch nichts

Im Streit mit Red Hat musste SCO jetzt eine Niederlage einstecken, doch entschieden ist in diesem Verfahren trotzdem nichts. Das Gericht wies den Antrag von SCO ab, die Klage von Red Hat abzuweisen, setzt das Verfahren aber aus, bis im Streit zwischen SCO und IBM entschieden ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Red Hat hatte SCO im August 2003 verklagt, um zu unterbinden, "dass SCO weiterhin mit haltlosen und unwahren öffentlichen Aussagen Red Hat Linux und die Integrität des Open-Source-Entwicklungsprozesses angreift", so damals Mark Webbink, Justiziar bei Red Hat. SCO hatte beantragt, die Klage abzuweisen, ist damit aber gescheitert.

Das Gericht will zwar die Entscheidung im eigentlichen Streit zwischen SCO und IBM abwarten, gibt beiden Parteien aber nun 90 Tage Zeit, sich zu ihrer Einschätzung des Standes im Verfahren SCO gegen IBM zu äußern. Sollte das Verfahren nicht ausreichend zügig vonstatten gehen, behält sich das Gericht vor, doch vorab zu entscheiden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ozzy 07. Apr 2004

Hätten die mal lieber Word genommen....

Jack Stern 07. Apr 2004

"Im Streit mit mit Red Hat..." Doppelt Doppelt hält hält besser besser.... ;-) Bitte...

inu 07. Apr 2004

Glaubst du einer wie der hat sex? Also solchen, wo man auch _nicht_ erster werden kann...

Menopausierer 07. Apr 2004

Ist doch egal, man sieht nur das "SCO" und freut sich auf die nächste Ausgabe...

jsilence 07. Apr 2004

Sagst du das bei Sex auch immer, "Fucka"?? Geh ins Heise Forum, bitte. -silence



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /