Abo
  • IT-Karriere:

Ist Linux sicherer als Windows?

Linux-Distributionen kritisieren Forrester-Report

Nachdem Forrester-Research in der letzten Woche in der Frage Is Linux more Secure than Windows? zu dem Schluss gekommen war, dass beide Systeme sicher eingesetzt werden können, Microsoft Sicherheitslücken aber schneller beseitigt, melden sich nun die Linux-Distributionen Debian, Mandrake, Red Hat und Suse gemeinsam zu Wort. Die Analyse behandle Sicherheitslücken gleich, unabhängig davon, wie kritisch diese sind und welches Risiko sie daher für Nutzer darstellen. Daher hätten die Schlüsse von Forrester in der Praxis weniger Wert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sicherheitsteams von Debian, Mandrake, Red Hat und Suse waren von Forrester im Februar 2004 um Mithilfe bei der Erstellung des Reports gebeten worden. Dabei habe man sich bemüht, Forrester nicht nur die entsprechenden Daten zur Verfügung zu stellen, sondern habe insbesondere auch versucht darzustellen, wie man technisch und organisatorisch bei Sicherheitsproblemen vorgehe. Gerade diese spezielle Herangehensweise sei von großem Wert für die eigenen Nutzer, sei aber im Report von Forrester kaum berücksichtigt worden, was zu falschen Schlüssen geführt habe.

Stellenmarkt
  1. Stadt Bochum, Bochum
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln

Auftretende Sicherheitslücken würden von den jeweiligen Sicherheits-Teams sowie entsprechenden Spezialisten analysiert und das Risiko von den einzelnen Teams bewertet. Aus dieser Analyse leite man schließlich ab, wie schnell eine Sicherheitslücke geschlossen werden müsse. Bei kritischen Problemen reagiere man innerhalb von Stunden, bei unkritischen Problemen könne die Beseitigung daher aber auch einmal länger dauern.

Der Forrester-Report unterscheide aber nicht verschiedene Sicherheitslücken, sondern betrachte nur die Zeit zwischen dem Zeitpunkt, da eine Sicherheitslücke öffentlich bekannt wird und dem Zeitpunkt, da eine entsprechende Lösung verfügbar ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Bernhard 24. Nov 2005

Man sollte auch bewerten, wieviele Sicherheitslücken pro Woche beseitigt (oder umgangen...

ralf 07. Jul 2004

es geht ja nicht nur darum ob hacker an linux interessiert sind oder nicht. waere linux...

ralf 07. Jul 2004

Zu Linux kann ich nichts sagen da ich das nicht wirklich benutze, es laeuft eigentlich...

Michael - alt 11. Apr 2004

im falle posix gehts nicht um den möglichen aufsatz, sondern um die kompatibilität; dabei...

Michael - alt 11. Apr 2004

gähn.... und falsch.... genau das war meine aussage. genau darum kannst du nicht von...


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
    2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
    3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

      •  /