Abo
  • IT-Karriere:

Sagem myX5-2: Preiswertes Kamera-Handy für Einsteiger

Tri-Band-Handy mit CMOS-Digitalkamera, Farb-Display und Infrarotschnittstelle

Mit dem myX5-2 richtet sich Sagem vor allem an Kunden, die ohne hohe Kosten auf ein Handy mit integrierter Digitalkamera wechseln wollen und verkauft dieses Modell für 200,- Euro ohne Mobilfunkvertrag. Die VGA-Digitalkamera mit CMOS-Sensor dreifachem Digital-Zoom nimmt Schnappschüsse auf, um diese etwa per MMS zu versenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Sagem myX5-2
Sagem myX5-2
Das Sagem myX5-2 arbeitet in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt den schnellen Datenfunk GPRS der Klasse 10. Das 106 x 46 x 19 mm messende Mobiltelefon besitzt ein CSTN-Display, das bei einer Auflösung von 128 x 160 Pixeln maximal 65.536 Farben anzeigt. Der integrierte Speicher von 3 MByte nimmt nicht nur Schnappschüsse der Digitalkamera auf, sondern speichert darin auch Klingeltöne, Spiele und Hintergrundbildchen.

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. Folkwang Universität der Künste, Essen, Köln

Sagem myX5-2
Sagem myX5-2
Das Handy verarbeitet polyphone Klingeltöne der Formate MIDI, iMelody sowie Wave und bietet eine Infrarotschnittstelle, worüber etwa auch Visitenkarten gemäß dem vCard-Standard ausgetauscht werden können. Zu den weiteren Leistungsdaten zählen Java MIDP 2.0, WAP 2.0, eine Freisprechfunktion, austauschbare Oberschalen sowie Organizer-Funktionen zur Terminverwaltung. Das 97 Gramm wiegende Handy soll eine Sprechzeit von 5 Stunden erreichen und im Stand-by-Modus etwa 12 Tage ohne Nachladen des Akkus durchhalten.

Sagem will das myX5-2 Ende Mai 2004 zum Preis von 200,- Euro ohne Mobilfunkvertrag anbieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10

PhilipB 05. Nov 2006

Ich hab ebenfalls das Handy "Sagem My v-55". Ich übertrage meine Fotos und Musikdateien...

bruno mueller 15. Okt 2006

Hi, Habe auch das v55 aber mit deminfrarot klappts nicht - welche software habt ihr denn...

Jo-jo-dat! 30. Nov 2004

In der Tat!

Tommy 06. Jun 2004

Hallo Zusammen! Meine Freundin hat letzte Woche das Sagem My V-55 als CallYa Handy von...

Bearni!! 26. Mai 2004

Ja kann man. Habe selber ein MY V65, das ich nur herzlichst empfehlen kann. Vom my v 55...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    •  /