Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Max Payne - Zeitlupen-Action auch für den GBA

Umsetzung des Shooter-Klassikers für Nintendos Handheld

An die Tatsache, dass der Game Boy Advance auf Grund zahlloser SNES-Umsetzungen zum Eldorado für 16-Bit-Konsolenfans avanciert ist, hat man sich bereits gewöhnt, mittlerweile schaffen aber auch immer mehr Umsetzungen von PC-Spielen den Sprung auf Nintendos Handheld. Take 2 hat jetzt den Shooter-Klassiker Max Payne, der für PC bereits 2001 erschien, für den GBA umgesetzt - und dabei vor allem in technischer Hinsicht Großes geleistet.

Artikel veröffentlicht am ,

Inhaltlich ist das Spiel identisch mit der drei Jahre alten PC-Vorlage: Man schlüpft in die Rolle des New Yorker Cops Max Payne, dessen Frau und Kind von Junkies brutal ermordet werden. Sofort macht man sich auf, um den Drogenring auszuheben - und wird durch ein Missverständnis plötzlich auch noch zu einem Hauptverdächtigen in einem Mordfall, so dass man neben zahlreichen Gangstern auch gleich noch die Polizei auf dem Hals hat.

Inhalt:
  1. Spieletest: Max Payne - Zeitlupen-Action auch für den GBA
  2. Spieletest: Max Payne - Zeitlupen-Action auch für den GBA

Screenshot #1
Screenshot #1
Der Kontrahenten entledigt man sich meist ohne großes Vorgeplänkel mit den eigenen Schusswaffen - gleich mehrere Pistolen und Gewehr-Arten sorgen dafür, dass man immer den passenden Schießprügel zur Hand hat. Ärgerlich ist nur, dass die Iso-Ansicht immer nur einen Teil der jeweiligen Level darstellt - viel zu oft betritt man neue Räume oder vorher nicht besuchte Teile von größeren Arealen und wird schon beschossen, bevor man überhaupt die Kontrahenten sehen kann. Der Schwierigkeitsgrad wird so auf recht unfaire Art und Weise in die Höhe getrieben.

Screenshot #2
Screenshot #2
Eigentlicher Clou ist auch auf dem GBA natürlich die so genannte "Bullet Time": Durch Drücken der rechten Schultertaste verlangsamt man die Zeit und kann sich beständig schießend mit beeindruckenden Sprüngen und Rollen der Feinde entledigen, während die Kontrahenten nur in Zeitlupe agieren. Eine Sanduhr zeigt an, wie viel von der eigenen Bullet Time noch übrig ist - ist sie leer, kann diese Option auch nicht mehr genutzt werden.

Spieletest: Max Payne - Zeitlupen-Action auch für den GBA 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. 69,90€
  3. 88,00€
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale

SonicBeam 10. Apr 2004

Wer GB und GBA Spiele spielen möchte und nebenbei noch MP3s hören und Videoclips...

Amanda 09. Apr 2004

"Der PSP zielt ja auch auf die Altersgruppe 19-29" Nie im Leben.

cn 08. Apr 2004

hab nen gp32 und bin damit seeeeeeehr zufrieden ;) wer sich einen gönnen will sollte...

jaydee 08. Apr 2004

gibt es, und zwar schon ne ganze Weile Das Teil kommt ausserdem nicht nur an den GBA...

Mike_F 08. Apr 2004

Die Spiele waren schon immer ein Vorteil da die GameBoys immer nach unten kompatiebel...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
    Smarte Wecker im Test
    Unter den Blinden ist der Einäugige König

    Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

      •  /