Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Splinter Cell - Pandora Tomorrow

Screenshot #9
Screenshot #9
Pandora Tomorrow nutzt eine modifizierte Unreal-Engine, die auf dem PC für teils wirklich wunderschöne Landschaften sorgt. Vor allem die Level in freier Natur wie dem indonesischen Dschungel weisen einen Detailgrad auf, der teilweise schon atemberaubend ist. Aber auch auf der Xbox überzeugt die im Vergleich zum Vorgänger leicht aufpolierte Optik, wenn die Konsolenversion auch nicht ganz mit der Texturenschärfe und der Detailfülle der PC-Fassung mithalten kann.

Stellenmarkt
  1. ADAC Luftrettung gGmbH, München
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)

Screenshot #10
Screenshot #10
Die Soundkulisse ist gewohnt gut, die Informationen, die Sam von seinen Auftraggebern und Helfern über das Funkgerät bekommt, sind ebenso überzeugend gesprochen und vertont wie die Gespräche der NPCs. Und auch die Bedienung klappt vorzüglich - am PC greift man zu Maus und Tastatur und spielt Pandora Tomorrow praktisch wie einen Shooter, an der Xbox lässt sich alles bequem und logisch mit dem Pad bewerkstelligen.

Splinter Cell: Pandora Tomorrow ist für PC und Xbox bereits im Handel erhältlich. Umsetzungen für die PlayStation 2 und den GameCube werden folgen, ein Datum hat Ubi Soft hierfür allerdings noch nicht genannt.

Fazit:
Auch wenn sich die Neuerungen in der Einzelspieler-Kampagne in Grenzen halten, gehört Pandora Tomorrow sicherlich zu den spannendsten Schleich- und Action-Abenteuern, die man an PC und Konsole erleben darf. Da der Umfang mit etwa 15 Stunden Spielzeit im Vergleich zum Vorgänger deutlich erweitert wurde und der gelungene Multiplayer-Modus darüber hinaus zahlreiche weitere Herausforderungen bereithält, sollte man also zugreifen - Sam Fisher bleibt vorerst der König der Geheimagenten.

 Spieletest: Splinter Cell - Pandora Tomorrow
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 2,50€
  2. 17,99€
  3. (-75%) 9,99€
  4. 39,99€ (Release am 3. Dezember)

Ichich 20. Dez 2005

Was mich nur nervt , sind diese blöden Missionsziel - Ein- und Ausblendungen !!! Lenkt...

cracker 23. Feb 2005

ich bin doch nicht blöd. :D wenn die hersteller sehen dass die scheiße ihren Umsatz...

Phil o'Soph 04. Dez 2004

Seit wann ist Virtual CD ein Kopierporgramm? Und woher weißt Du, dass Programme wie Nero...

Cold Zero 04. Dez 2004

Ich kann sie schon verstehen. Allerdings müssen sie bedenken das jedes Spiel das gekauft...

SCHALLUNDRAUCH 31. Aug 2004

wenn einer schon cerberus heißt........


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

    •  /